Spielfilm (Independent-Film)

Daniel, ein Schweizer Botaniker, ist verängstigt durch seine Suizidimpulse. Gestresst durch sein Umfeld und den sozialen Druck entscheidet er, sich in die Berghütte seiner Eltern zurückzuziehen, um seiner Depression zu entkommen. Gleichzeitig irren Zaineb und ihre 8 jährige Tochter, nachdem sie von einem Menschenschmuggler an der italienisch-schweizerischen Grenze abgesetzt wurden, durch die Bergwelt und versuchen, illegal in eine Schweizer Stadt zu gelangen.

Der Film EMNA beabsichtigt, die Universalität der Verzweiflung darzustellen. In einem Kammerspiel zwischen den 3 Personen wird versucht diesen menschlichen Parameter herauszuarbeiten.

Picture 01f3da99 0cb7 4c1e a166 5649d30b8c91Picture d54eac3e e000 4bee 9d4c 4788fd06b25bPicture c98fd14c 7e9c 4693 8a33 8613860b5a19Picture c4a81306 aa73 4297 a5e7 f1c375b1b775Picture b0210749 cf2e 4a32 bac2 d0c5af304784Picture 4c768f5b 408e 4851 b5d5 50fb3c312beb

Film Produktion

Der Film wird vom Kollektiv OTHERS produziert: Bouslama Chamakh (Skript-Regie)-Didier Varrin (Direktor der Fotografie)-Bernard Léchot (Original Musik)-Aoitef Kouki (Darstellerin)-Benjamin Wehrli (Darsteller)-Lionel Varrin (Sound design)-Walery Osowiecki (Licht-Maschinist)-Firas el Hamdi (Digitales Bild)-Daniel Wyss (2. Kamera)

Dafür brauche ich Unterstützung

Um eine professionelle technische Qualität und optimale Drehbedingungen gewährleisten zu können, welche es dem ganzen Team erlauben, das Beste aus sich heraus zu holen, sind wir auf Eure Unterstützung dieses waghalsigen Abenteuers angewiesen.