Picture 3c099694 8af9 43d1 87c5 e4688ef1d2f6

Darum geht’s

Wir studieren zusammen Tourismus im 4. Semester an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Chur.

Im Fach “Project Management in Practise” möchten wir ein Studienprojekt realisieren. Für eine Woche reisen wir zusammen mit unserem Dozenten auf die Färöer-Inseln und untersuchen dort das touristische Potential der Inseln.

Bis zum heutigen Zeitpunkt haben wir uns bereits intensiv mit den Inseln auseinander gesetzt. Nun möchten wir vor Ort mit Fachleuten und direkt betroffenen Personen weitere wissenschaftliche Quellen haben um unsere Arbeit abzuschliessen.

Die Färöer-Inseln stehen touristisch ganz am Anfang, haben jedoch grosses Potential vom Tourismus zu profitieren. Island, eine sehr ähnliche Destination wird bereits sehr viel bereist. Sieht die Zukunft der Färöer-Inseln ähnlich aus? Wie nutzen sie diese Möglichkeit und sind sie überhaupt bestrebt diese zu nutzen? Wie schätzen die Bewohner oder die örtlichen Unternehmen der Färöer-Inseln die touristische Zukunft ein? Diese Forschungsfragen werden wir in dieser Woche mit Hilfe von diversen Partnern klären. Wir haben Meetings mit mind. 9 verschiedenen Businesspartnern vereinbart. Unter anderem mit dem CEO der örtlichen Airline, dem CEO von “Visit Faroe” sowie mit diversen lokalen Tourguides, die tag täglich mit Touristen in Kontakt treten. In einem Interview werden unsere Forschungsfragen diskutiert und anschliessend mit unserem Dozenten analysiert und jeweils in einen Artikel verfasst.

Am Ende dieser Woche werden alle Berichte die wir zusammen mit den Businesspartnern und dem Dozenten erarbeitet haben in eine wissenschaftliche Arbeit verfasst. Dem Leser werden zuerst die Forschungsfragen vorgestellt und anschliessend werden unsere Erkenntnisse erläutert. Weiter wird die ganze Organisation und Planung rund um unsere Studyweek vorgestellt.

Da die Färöer-Inseln noch weit vom Massentourismus entfernt sind, sind sie entsprechend kostenintensiv. Deshalb sind wir auf Eure Unterstützung angewiesen. Wir möchten für Euch und für die Zukunft der Färöer-Inseln deren Potential erforschen und darüber berichten.

Herzlichen Dank !

Alina, Andreas, Armin, Lukas, Lutz, Michel, Rahel, Ricardo, Samira

Picture de8373f0 e3f5 41ea 9b40 b5081bd44382 Picture d25809fc 3510 4a18 91b5 fa40afd6621a Picture 789f22d7 e315 48bc b827 108d069181e7 Picture 92583b92 49a2 437d a7e4 ea3697d0b36a

Dafür brauchen wir Unterstützung

Wir haben unsere Kosten auf ein absolutes Minimum reduziert. Doch trotz Übernachtung mit Airbnb, Sponsorenunterstützung und Beiträgen der Einzelnen verschlingt unser Forschungsprojekt einige finanzielle Ressourcen. Die Flugkosten sowie die Kosten für die Mietautos / Businesspartner sind deutlich höher als bei touristischen Destinationen, die einen hohen Bekanntheitsgrad haben und die Erreichbarkeit um ein vielfaches einfacher ist. Wir benötigen die Finanzierung um Experten auf den Inseln zu bezahlen, die uns wertvolles Know-how vermitteln und die generellen Reisekosten zu decken - da wir 9 Studenten ein sehr bescheidenes Budget zur Verfügung haben.

Picture 170ea298 7743 4182 af8b b35fceafa47e

Die Belohnungen

Bitte beachte die Belohnungen auf der rechten Seite! Wir schätzen Deine Unterstützung ungemein und möchten deshalb soviel zurück geben wie wir können!