Picture 5015f0b2 7b38 49d2 90af 3fcc88e63f7e

Wer ich bin und wofür ich stehe

Zuerst einmal ein herzliches Dankeschön, dass Sie sich Zeit nehmen für mich und meine Kandidatur. Entsprechend möchte ich auch nicht allzu lange werden, sondern Ihnen kurz aufzeigen, wer ich bin und warum ich mich mit Ihrer Stimme auf das Abenteuer Grosser Rat einlassen möchte.

Mein Name ist Reto Fischer aka Monsieur Fischer, geboren am 30. April 1970 in Aarau. Beruflich bin ich als Journalist, Lehrer und Hausmann (2 Kids) unterwegs. Meine Hobbies sind Sport, Musik, Kochen, die sozialen Medien und meine Familie/Freunde.

Bei den letzten Einwohnerratswahlen in Buchs bin ich 2017 als erster parteiloser Kandidat mit einer eigenen Liste angetreten, die Prognosen vor dem Wahlsonntag waren düster, da es Parteilose im Aargau eher selten schaffen gewählt zu werden. Nun, es kam anders und ich wurde mit so vielen Stimmen gewählt, dass ich anstatt einem Sitz, sogar zwei Sitze gemacht habe. Nur wenige Stimmen hätten scheinbar gefehlt und es wäre gar noch ein dritter Sitz geworden…

Sprich: Nichts ist unmöglich und auch wenn du keine Chance hast, dann glaube an sie. Womit die Kalendersprüche dann auch durch wären für den Moment.

Seit meiner Wahl bin ich mit Herzblut im Einwohnerrat und halte mich mit Voten, Anfragen und Anregungen nicht zurück. Ganz im Sinne derer, die mir vertraut und ihre Stimme gegeben haben. Und genau so will ich es auch im Grossen Rat machen, da sein für die, die keine politische Stimme haben und sich in der aktuellen Parteienlandschaft nicht mehr abgeholt fühlen. Fernab von Lobbys und heimlichen Einflussnehmern.

Meine Stärken liegen in den Bereichen Integration, Jugend/Kinder, Bildung, Sport, Gesellschaft und Kultur. Für genau diese Themen möchte ich mich in meinem Wohnkanton einsetzen. Ich will als Aargauer Grossrat Veränderungen anstreben, gute Ideen fördern und bewährte Traditionen erhalten. So dass unser Aargau nicht nur ein äusserst lebenswerter Kanton ist und bleibt, sondern in Zukunft noch attraktiver für uns alle wird. Darum wäre ich gerne mit einer breiten Unterstützung IHRE kräftige und laute Stimme im legendären Grossratsgebäude in Aarau. Ganz bewusst parteilos, um noch näher am Puls der Menschen zu sein, fernab von Parteibüchern und vorgekauten Meinungen.

Picture 4c4468ce fc42 45e8 8c33 f972ac42356fPicture 72810e5e d1a4 49c2 8704 27c87bb059d0

Warum Geld sammeln für die Politik?

Ganz einfach: Weil politische Werbung sauteuer (und nur wenig nachhaltig) ist. Als parteiloser und unabhängiger Kandidat habe ich bewusst keine Organisation oder Partei hinter mir, welche meinen Wahlkampf finanziell unterstützt. Darum werde ich diesen Aufwand über dieses wemakeit-Projekt finanzieren, wie ich das bereits 2017 für den Einwohnerrat gemacht habe. Ebenso bin ich dankbar für zusätzliche, freiwillige Unterstützungsbeiträge, welche ich natürlich alle ausweisen werde. Ich rechne schlussendlich mit rund CHF 2000 Aufwand - was vielleicht etwa ein Zehntel der grossen Parteien ist. Aber für mich gilt: Wer unabhängig politisieren will, der muss sich auch unabhängig finanzieren. In diesem Sinne, besten Dank für jede Form der Unterstützung.

Picture 2edcd9c4 2a82 4471 ba24 f7d9ec45a82dPicture 00e58ef8 1935 4359 a0e7 0f29925c5d56

Was Leute über mich sagen

«Macher», «Schnelldenker», «flexibel», «erfahren im Bereich der Kommunikation», «unkompliziert», «weltoffen», «manchmal ein ziemlicher Freigeist», «interessiert», «guter Zuhörer», «engagiert», «mehrsprachig», «sozial, «er mag die Menschen», «direkt», «kann einen harten Kopf haben, wenn er etwas unbedingt will», «redet gern und machmal viel», «lustiger Kerl mit dem Herz am richtigen Fleck», «kein typischer Politiker».

Picture 5f5bb07d 9fda 401e ab0d 5a71fd721a8ePicture 18512ebf 0414 4b1f 9552 bdfaab449e79