Darum geht’s

Die Historie des Hotels ist hinlänglich bekannt und bereits mehrmals in verschiedenen Projekten dokumentiert. Wer aber kennt die Menschen, die in einer Beziehung mit dem Hotel standen? Die Gäste, Hoteliers und Mitarbeiter? Wer hat ihre Erlebnisse und Begebenheiten erzählt? Wer kennt ihre Gefühle? Die meisten Geschichten sind bis jetzt unveröffentlicht und werden nun in diesem Buch erzählt und mit Fotos und weiteren spannenden Belegen dokumentiert.

Das Buch «GastFREUNDschaften» würdigt die Geschichte des Hotels, die Erbauer, die Hoteliers, die Gäste, die Mitarbeiter und weitere Personen, die mit dem Hotel in irgendeiner Weise in Verbindung standen. Es soll aber auch ein Geschichtsdokument sein und ein Dankeschön für Stammgäste. Es erzählt die Geschichte des Hotels in Form von historischen, tragischen, heiteren und unterhaltsamen Kurzgeschichten von diversen Autoren geschrieben, untermalt mit verschiedensten Zeitdokumenten.

Picture 3efcf2a3 43e7 4fe8 9fc0 9d1f2dd0eac6Picture 92d7a325 3634 4650 9e29 06e2cb995ee3

Das Besondere an unserem Projekt

Ein Hotel ist ein Ort der Begegnungen, heute wie früher. Es geht um Menschen und ihre Geschichten. Nicht viele Hotels dürfen diesen stolzen Geburtstag von 150 Jahren feiern und darum wollen wir nebst der bedeutenden Tourismus Geschichte fürs Lötschental die Menschen ins Rampenlicht stellen. In der heutigen mobilen und digitalen Gesellschaft tut es gut, ein Buch zur Hand zu nehmen und in abwechslungsreichen Kurzgeschichten eine Reise durch die Vergangenheit zu machen.

Content

Dafür brauchen wir eure Unterstützung

Das Kurzgeschichten Buch wurde von Helene Bellwald, ehemalige Hotelière, initiert und publiziert. Sie hat viel, viel Zeit und Herzblut investiert. Das Buch wird im Rotten Verlag herausgegeben. Die Herstellungskosten belaufen sich auf über CHF 25’000.00.

Nach zwei grossen Umbauten im Betrieb (Zimmerrenovation & Komplettumbau Küche) im 2017/18, sind unsere Kassen leider ziemlich leer, um ein solch tolles Projekt vollständig zu decken.

Deine Unterstützung geht komplett ins Buchprojekt. Auch wenn das Finanzierungsziel erreicht ist, sind wir um jede weitere Spende froh um den Fehlbetrag zu decken.

Dass dieses Projekt unterstützungswürdig ist, zeigt auch das Interesse vom Schweizer Hotelarchiv sowie die Unterstützung vom Kulturrat Wallis und des Schweizer Alpen-Club SAC.

Content