GUSE – jetzt als Kunstpublikation!
Das Werk der Fotokünstlerin Stephanie Guse wird in Form eines außergewöhnlichen Lifestyle Magazins dargestellt, das von der Künstlerin selbst gestaltet wird.

EUR 6’251

113% of EUR 5’500

"113 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

56 backers

Successfully concluded on 20/8/2018

TRASH TO TREASURE

In diesem Projekt geht es um die Herstellung und Präsentation einer außergewöhnlichen Kunstpublikation, die das Werk der Fotokünstlerin Stephanie Guse in Form eines Lifestyle Magazines darstellt. Diese Darstellung ist die Konsequenz eines Werkes, das sich humorvoll-kritisch mit Konsum, Statussymbolen und Selbstdarstellung befasst – Themen, deren übliche Plattform das Hochglanzmagazin ist. Guse hat ein eigenes Prinzip entwickelt, wie sie mithilfe von Alltagsgegenständen und Haushaltsabfall Bilder herstellt, die auf den ersten Blick historische Meisterwerke, Luxusaccessoires oder Werbeposen darstellen. Bei näherem Hinsehen jedoch, entpuppen sich die Details als Verpackungsmüll, Pralineninlays oder Einkaufssackerl, womit sie Konsummüll quasi zu Kunst recycled.

Die Publikation stellt nicht nur eine Werkübersicht dar, sondern bindet sie in fiktive Werbeanzeigen und redaktionelle Beiträge wie «Homestory» oder «Must-Haves» ein. Die grafische Gestaltung und die Textredaktion wird vollständig von der Künstlerin selbst übernommen, so dass ein autenthischer Kunstkatalog entsteht, der das Medium selbst als Kunstform nutzt.

Die limitierte Auflage von 500 Stück macht die Publikation zu einem Sammlerobjekt, das im Umfeld von Ausstellungen angeboten oder mit dem Kauf eines Kunstwerkes herausgegeben wird.

FOLGENDE GEGENLEISTUNGEN KANNST DU IN UNSERER KAMPAGNE ERWERBEN:

Warum ist unser Projekt interessant für Dich?

Das Projekt wendet sich an Kunstliebhaber, die humorvolle Kunst schätzen und sich für eine außergewöhnliche und zeitgenössische Form des Portraits begeistern können.

Gleichzeitig leistet das Projekt auch einen Beitrag zum bewussten Umgang mit Ressourcen, denn durch die künstlerische Herausstellung von alltäglichen Abfallprodukten wird das Bewusstsein für den Materialwert, den Herstellungsaufwand und die Schönheit von Abfallmaterial geweckt.

WELCHEN PERSÖNLICHEN MEHRWERT ERHÄLTST DU?

Würdest Du gern Teil aktueller Kunstproduktion werden? Hast Du Dir schon einmal gewünscht, in ein kunsthistorisches Thema einzutauchen? Möchtest Du gern Darsteller inszenierter Fotografie sein? Findest Du auch, dass Konsumverpackungen bewusster betrachtet und wertgeschätzt werden sollten? Bist Du ein Fan von Kunstbüchern? Möchtest Du gern eine Künstlerin kennenlernen und im Atelier besuchen?

Falls Du eine oder mehrere dieser Fragen mit «JA» beantworten kannst, ist dieses Projekt für Dich interessant, denn es bietet Dir die Möglichkeit Dich in aktuelle Kunst einzubringen, Dich mit kunsthistorischen Motiven zu befassen, eine Rolle zu spielen, einen ungewöhnlichen Beitrag zum Konsumverhalten zu leisten und gleichzeitig zeitgenössische Kunst ins Rampenlicht zu rücken.

Was passiert mit Deinem wertvollen Beitrag?

«GUSE» wird gestaltet, gedruckt und gebunden!

Die auf 500 Stück limitierte, künstlerische Publikation «GUSE» in Form eines Hochglanzmagazins mit 52 von der Künstlerin gestalteten Seiten kann mit Deiner Hilfe realisiert werden.

ERWEITERTES ZIEL: Ausstellung & Präsentation der Künstlerpublikation «GUSE»

Sollten wir einen Betrag über 10.000€ erreichen, werden wir ein Abschlussevent im Rahmen einer Ausstellung organisieren, um mit Euch zu feiern und die Kunst für sich sprechen zu lassen.

TEILE DIESES PROJEKT MIT DEINEN FREUND*INNEN!

Gib Freund*innen die Chance ebenfalls an diesem Kunstprojekt teilzuhaben und tolle Gegenleistungen zu erhalten, denn nur wenn möglichst viele Menschen davon erfahren, können wir unser Finanzierungsziel erreichen und das Projekt realisieren.

WANN KÖNNEN DIE EXKLUSIVEN BELOHNUNGEN GELIEFERT WERDEN?

Bitte beachte, dass es nach Ende der Kampagne noch einige Wochen dauern wird, bis «wemakeit» alle Unterstützungen eingesammelt hat und der Druck abgewickelt ist. Die Lieferung und die Gegenleistungen erfolgen voraussichtlich im September/Oktober 2018.