HAFEN OPEN AIR Festival

Seit 13 Jahren sorgt das Hafen Open Air-Festival am schönen Alberner Hafen in Simmering für Momente purer Magie. Dieses Jahr findet es am 17. und 18. August statt. An zwei Tagen werden 14 österreichische Nachwuchsbands sowie die kultigen Hauptacts die Bühne rocken – bei Gratiseintritt.

! Das Line-up für 2018 wird am 31.Mai 2018 auf unserer Website bekannt gegeben!

Als 2005 alles begann, gab es noch keine Youtube-Stars und die meisten von uns hatten langes Haar. Seitdem hat sich einiges geändert. Aber das Wichtigste ist geblieben: unsere ungebrochene Liebe für die österreichische Pop-Musik und die Überzeugung, dass Nachwuchsbands so intensiv und professionell wie möglich gefördert werden müssen. Das Hafen Open Air sieht sich als pulsierender Ort der Begegnung, wo Nachwuchstalente auf derselben Bühne rocken wie nationale Musikgrößen: Wolfgang Ambros, EAV, Opus, Stefanie Werger, Reinhold Bilgeri und viele andere sind schon bei unserem Festival aufgetreten, das mit jedem Jahr größer und spektakulärer wird. Deshalb performen nun auch immer wieder internationale Stars wie Johnny Logan, die Gypsy Kings oder die Spider Murphy Gang am Alberner Hafen.

All das erzeugt Resonanz: Seit 2005 sind 300.000 Fans gekommen. 140 Nachwuchsbands sind aufgetreten, für viele davon war unser Festival ein wichtiges Sprungbrett für die Karriere.

Content

Was macht das Hafen Open Air so besonders?

Unsere Konzentration auf den österreichischen Nachwuchs: Wir bieten jenen Bands eine Bühne, die sonst keine bekommen – Nachwuchsbands aus Österreich. Wir wissen aus eigener Erfahrung, wie schwierig es ist, sich in der Musikszene zu etablieren und möchten all den großartigen Talenten, die da draußen in ihren Garagen proben und wochenlang an Liedtexten feilen, eine Chance geben: die Möglichkeit, live vor tausenden Fans ihre Kunst zu präsentieren.

Unsere Location: Der Alberner Hafen in Simmering bietet den perfekten Rahmen für Musik-Spektakel wie das Hafen Open Air. Die Nähe zum Wasser, zur Natur und auch zum Friedhof der Namenlosen, u.a. bekannt aus dem Film «Before Sunrise» mit Ethan Hawke und Julie Delpy, schafft eine ganz spezielle Atmosphäre, in der sich die Musik besonders gut entfalten kann.

Unsere Philosophie: Wir denken, dass jeder das Recht haben sollte, Live-Musik zu genießen – egal welcher Herkunft und mit welchem finanziellen Background. Deshalb zahlt man bei uns keinen Eintritt.

Unser Herzblut: Seit 13 Jahren stecken wir sehr viel Zeit und Energie in dieses absolute Herzensprojekt, das mit der Zeit immer größer geworden ist. Wir sind überzeugt von dem, was wir tun, und erleben jedes Jahr aufs Neue, welche Wellen das Hafen Open Air schlägt. Das ist einfach überwältigend.

Wofür brauchen wir eure Unterstützung?

Das Hafen Open Air wird von Jahr zu Jahr größer und bekannter. Das freut uns natürlich sehr, bringt aber auch viel Arbeit mit sich. Wir haben das Glück, ein großartiges Team hinter uns zu haben, das uns in allen Belangen unterstützt. Allerdings ist dieses Jahr auch anders als die letzten: Ein Todesfall hat uns alle zutiefst erschüttert. Sascha Penz, eines der Gründungsmitglieder der ersten Stunde, ist im März unerwartet verstorben. Er war nicht nur Freund, Begleiter und Bandmitglied, sondern auch organisatorischer Leiter des Festivals. Wie man sich vorstellen kann, ist die diesjährige Organisation für uns nun eine besondere Herausforderung.

Jedes Jahr sind wir auf Sponsorensuche und heuer hoffen wir auch auf Eure Unterstützung. Ein Festival wie dieses auf die Beine zu stellen, kostet viel Geld, Zeit und Nerven:

  • Da ist einerseits die Finanzierung der Infrastruktur – von Bühne über Technik und Ton bis zur Verpflegung im VIP-Bereich.
  • Andererseits sind die bürokratischen Aufwände enorm: Genehmigungen müssen eingeholt, rechtliche Rahmenbedingungen abgeklärt werden.
  • Des Weiteren müssen wir uns ums Programm kümmern: die Bewerbungen der Newcomer sichten, sie casten und ein Programm zusammenstellen, das von vorne bis hinten stimmig ist.
  • Die Künstlerinnen und Künstler brauchen ein Team, das sich um ihr leibliches und seelisches Wohl kümmert und dafür sorgt, dass das Programm läuft, auch wenn es zu regnen beginnt oder eine Sängerin das Gefühl hat, ihr versagt gleich die Stimme.
  • Außerdem ist es und wichtig, dass jeder dabei sein kann – das ist der Grund, warum wir kein Eintrittsgeld verlangen.
Picture 000eb8f7 0745 4f22 af16 a610a5ca530bPicture bc0e38de 5390 446a 9cb7 3e4add380feePicture 08097356 6219 43ad 955f 3366f46b5472Picture bf9278c4 5856 40fd b6a1 cd4e840b9602Picture 6334976d 005d 4afa ae6a 805bbfed7e96Picture c6076f78 916d 4586 b96c 622c151df378