WE MADE IT - DANK EUCH! Ein Projektupdate.By Hakuna Matata, on 18/5/2018 12:20

Picture 363838d1 41b7 4678 87a4 80191f56df66Picture ef87f4d1 8a1f 4fed 8f0a 939e3bf2c83ePicture 4f9e731f b14d 4466 8baa 824405d89c85Picture df72bf4b daa0 4cb3 acc0 b419251f7659Picture 24714797 2c14 42aa ad76 35ef45df80ccPicture f3001ed3 d019 4d8f 9c18 1c76836f038fPicture 3d963806 5dff 4b04 b306 45a1c15fc79b

TOGETHER WE CAN MAKE A CHANGE - das ist der Slogan von «Hakuna Matata». Und ihr habt unsere Message verstanden. DANKE! Diese Woche wurden uns von Wemakeit 12’000 Euro ausbezahlt, die wir - dank euch - für eine Verbesserung der Abfallsituation in Tamraght (Marokko) einsetzen können. DANKE DANKE DANKE. In den nächsten zwei, drei Wochen werden wir euch die Rewards verschicken. Bitte überprüft dazu eure Adressen in eurem Profil.

Was ist mittlerweile passiert? Wir haben in der Zwischenzeit uns alles andere als ausgeruht, sondern weiter Vollgas gegeben: Künstlerin Nathalie aus Amerika hat uns eine wunderschöne Dschungelwelt an die Frontmauer von Hakuna Matata gemalt. Das Tolle: Sie hat selber die Mehrheit ihres Lebens in Kenia verbracht, wo Swahili, die Sprache von der Hakuna Matata (übersetzt: Es gibt keine Probleme) gesprochen wird. Wie sagt man so schön…im Leben macht immer alles einen Sinn.

Sarah kümmert sich um Partnerschaften mit nachhaltigen Organisationen, die Auswahl von Volunteers und hat 150 Kilogramm Material in der Schweiz eingesammelt, das im Abfall gelandet wäre und in unserem Restaurant ein zweites Leben erhält. Die Filmcrew von BLUE OCEAN WATCH, einem Bildungsprogramm zur Erhaltung der Ozeane (www.blueocean.watch) hat uns besucht und unser Projekt gefilmt. Tom aus Deutschland arbeitet an unserem Webauftritt. Youssef hat die Baustelle entstaubt, ist an der Finalisierung der Holztische und kümmert sich in den nächsten Wochen um die Auswahl des Bodens - keine einfache Wahl an einem staubigen Ort wie Tamraght.

Leider ist von der Hausvermieterin, die ihr Haus null isoliert hat, Wasser vom oberen Stock in all unsere Wände gedrungen, was heisst, dass wir die Wände nochmals bearbeiten müssen. Klaudija und Youssef werden die Wände neu streichen und schützen müssen. Zurzeit läuft der Rythmus in Marokko ein bisschen anders: Der Ramadan hat begonnen und das Leben hat sich in die Nacht verlegt. Sarah ist erneut auf Einsammeltour und Vernetzung in der Schweiz und kümmert sich um den ersten Hakuna Matata-Nachwuchs.

Bereits haben wir neue Visionen: Wir wollen einen gratis Video-Infokanal erstellen, der über nachhaltige Themen aufklärt und der verhindert, dass Spezialisten für Workshops zu uns fliegen müssen. Wir werden offizielle Screenings im Restaurant organisieren, wo im Anschluss gemeinsam über das Thema diskutiert wird. Ebenso wollen wir eine Steckdose für das Aufladen von Elektro-Bikes installieren, sowie ein Bike organisieren mit dem wir nachhaltige Auslieferungen machen können - dazu suchen wir noch nach Partnerschaften und Sponsoring.

Nach einem kurzen Babybreak werden wir mit 6 Volunteers ab Mitte Juli Vollgas geben, sodass wir auf die Surfsaison im Herbst 2018 hin endlich - nach 1.5 Jahren Planung - ready sind. Wenn auch du jemanden weisst, der uns im Herbst/Winter vor Ort unterstützen möchte: Kochen, Kaffee hosten, an der Front sein, nachhaltige Events & künstlerische Sachen organisieren, ein Video für unseren nachhaltigen Workshopchannel beisteuern, dann melde dich auf lovenature@hakunamatatamaroc.com

Auch sind wir weiterhin auf der Suche nach Spenden. Um diesen Ort des Wandels zu realisieren, sind natürlich weit grössere Mittel nötig. Wemakeit hat uns ermöglicht, dass wi mit unserer Vision überhaupt weiterfahren können: Together we can make a change!

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

LETZTER TAG! Und tolles Medienecho!By Hakuna Matata, on 20/4/2018 12:42

Unser Projekt trifft den Puls der Zeit. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie viele tolle Nachrichten mit motivierenden Worten, Medienanfragen und Vernetzungen innerhalb der letzten 40 Tage stattgefunden haben. Und ihr seid daran mitbeteiligt! TAUSEND DANK! Wir können nicht andere Menschen ändern, ABER uns selber und dadurch andere inspirieren.

Möchtet ihr wissen, was denn so schwierig ist in Marokko ein nachhaltiges Projekt aufzubauen? Wieso wir nach einem Jahr noch nicht offen sind? Und was uns motiviert weiterzumachen?

Dann am Besten hier reinhören. Der Talk mit Luca Della Rosa von der Radio Top Morgenshow zeigt ziemlich klar, was bei Hakuna Matata lief und läuft.

Teil 1: https://soundcloud.com/ponyhue/hakuna-matata-bei-radio-top-teil-1 Teil 2: https://soundcloud.com/ponyhue/hakuna-matata-bei-radio-top-teil-2#t=0:17 Teil 3: https://soundcloud.com/ponyhue/hakuna-matata-bei-radio-top-teil-3#t=0:01

Hilf uns diese Vision zu realisieren. Der letzte Tag von unserem wemakeit Crowdfunding läuft: https://wemakeit.com/projects/hakuna-matata-in-morocco

Bitte motiviert alle Leute um euch rum, die noch eine Unterstützung zugesichert haben. Das Minimalziel ist erreicht, doch das reicht natürlich nicht, um aus zwei leeren Garagen ohne Infrastruktur einen nachhaltigen Ort zu erschaffen. Darum heute nochmals alles geben! TOGETHER WE CAN MAKE A CHANGE.

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Wie Einheimische die Abfallsituation sehen?By Hakuna Matata, on 18/4/2018 13:30

Wir wollen handeln. «Hakuna Matata» will die Müll-Situation in Tamraght (Marokko) verbessern. Alles ist voller Plastik. Aber: Wie sehen die Einheimischen diese Situation? Was sind ihrer Meinung nach die Probleme, die die Plastikberge überall verursachen? Wie kann diese Situation verbessert werden?

Wir sprachen mit Menschen, die in der Gegend von Tamraght, Aourir & Taghazout leben und arbeiten. Die Botschaft ist klar: Gemeinde, Surfbusiness & Hotels, Schulen und Verbände müssen Hand in Hand arbeiten und Verantwortung übernehmen. Aber auch die Menschen müssen sich bewusster werden, was sie tun.

Warte nicht auf andere, um zu beginnen. Beginn jetzt! Gemeinsam können wir etwas verändern.

It’s the final countdown. Hilf uns, unsere Absicht zu verwirklichen. Es sind die letzten 3 Tage unseres Crowdfundings. Bitte teile das Projekt mit Leuten, die es noch nicht kennen <3 https://wemakeit.com/projects/hakuna-matata-in-morocco

Bei «Hakuna Matata» (dem ersten nachhaltigen Bio-Restaurant & Workshop-Platz in Tamraght) wollen wir Ihnen Anregungen geben, wie Sie einen Ort mit weniger Plastik schaffen können. Alle unsere Möbel sind aus Naturmaterial, wir verwenden einen Wasserfilter anstelle von Plastikflaschen, verkaufen kein Essen zum Mitnehmen in Plastik und organisieren Workshops zu nachhaltigen Themen.

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Grosse Kochtöpfe her! 150kg Material gesammelt!By Hakuna Matata, on 16/4/2018 10:19

Picture 86eb38e5 c451 4319 a170 3cec298d24dePicture 33660a37 512f 47e4 b701 29174e99bb0c

Wir tun etwas gegen die Wegwerfgesellschaft. Wir haben aufgerufen: Teilt uns mit, wenn ihr Sachen zu viel habt, Sachen nicht mehr braucht oder schlicht und einfach nicht wisst wohin damit. Für Hakuna Matata möchten wir Gebrauchtes ein zweites Leben geben. Wir waren auf Einsammeltour in Zürich, Luzern, Olten…vom uralten Küchengerät aus 1980 (!!!), über Teller und Besteck bis zum ultramodernen Entsafter. Sage und schreibe 150kg Material sind zusammengekommen. Wahnsinn, oder?

Vielen Dank für all die Spenden. Wir sind glücklich, dass wir so viele Sachen vor der Mulde retten durften. Jetzt wird alles verpackt und noch diese Woche per Transporter (der eh alle zwei Wochen fährt) nach Tamraght gefahren.

Falls auch DU noch etwas hast, wir holen immer noch gerne ab :-) Zurzeit noch besonders gefragt sind grosse Kochtöpfe (vlt. sogar aus Gastrobereich), robuste Rüstbretter, Wasserkocher, Computer/Laptop für Workshops, Speakers, Tassen, …

Und: Vergesst nicht unser Crowdfunding weiter zu sagen: Es sind die letzten 5 Tage! Und wir brauchen jede Hilfe <3 https://wemakeit.com/projects/hakuna-matata-in-morocco

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Der Plastikteufel betrifft uns alleBy Hakuna Matata, on 9/4/2018 12:15

Content

Wächst Plastik neu wie Blumen auf Wiesen, wie Blätter auf Bäumen oder wie Sand am Strand? In ihrem neusten Blog auf zentralplus schreibt Hakuna Matata-Initiatorin Sarah Bischof über ihre Motivation in Tamraght (Marokko) aktiv gegen die Plastikberge zu werden. Auch wenn sie weiss: Das Plastikproblem betrifft uns alle - egal wo. Denn das Problem des Plastiks kommt aus dem Westen.

https://www.zentralplus.ch/de/blogs/ponyhue/5565080/Brot-–-über-dem-Plastikfeuer-statt-im-Ofen-gebacken.htm

Früher kannten die marokkanischen Dorfbewohner Plastik nicht. Es wurde gekauft, was die Ernte hergab. Die Linsen, der Reis oder der Couscous wurden aus riesigen Stoffsäcken geschöpft und abgewogen. Dieses System existiert noch heute sowohl beim kleinen Dorfhändler als auch beim grösseren Supermarkt. Etwas, das man früher hierzulande im Laden von Tante Emma auch kannte, zwischenzeitlich verloren ging und nun in Zero-Waste-Ladenkonzepten wieder belebt wurde. Leider ist nun aber auch in Marokko alles in Plastik erhältlich. Während hierzulande wenigstens die Abfalltrennung zur Tagesordnung gehört, existiert dies in Marokko (noch) kaum. Das Meiste landet in der Natur - zumindest in Tamraght. Sie sagt: «Ich will nicht zuschauen. Ich will handeln.»

DU kannst uns helfen dieses Projekt in Marokko zu realisieren. NOCH 13 TAGE LÄUFT UNSER CROWDFUNDING. Unser Minimalziel von 10 000 Euro haben wir erreicht, doch wer ein Business hat, weiss dass das niemals reicht. Wir erschaffen aus zwei leeren Garagen ohne Infrastruktur einen Ort des Wandels. Hilf uns dabei und reite mit uns die Welle der Nachhaltigkeit.

https://wemakeit.com/projects/hakuna-matata-in-morocco

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Erstes Ziel erreicht. Und weiter geht's. By Hakuna Matata, on 5/4/2018 12:04

Picture 8934a988 12fa 447d a715 2f2b08ff1a2ePicture 90a184ca c4f9 40c5 881d a9bac86eafcePicture 55e28e78 25c1 4c87 88d1 4100888249cc

Ihr seid Weltklasse! WOW! Ihr habt uns über die Ostertage das grösste «Geschenk» gemacht, indem wir das erste Ziel von 10 000 Euro erreicht haben. TAUSEND DANK. Auch wir haben uns das Schoggihasen-Ohr nicht entgehen lassen, doch zugegeben «WE MAKE IT» fühlt sich viel lustvoller und vor allem NACHHALTIGER an.

Und jetzt? Volle Kanne weiter! Wie ihr euch vorstellen könnt, kostet so ein nachhaltiges Projekt - insbesondere in Marokko und an einer Location, wo vorher zwei leere Garagen mit null Infrastruktur waren - viel mehr als die 100%. Wir wollten das gesetzte Ziel erreichbar machen und haben darum diese Marke gesetzt. Wir sind so glücklich über den weltweiten Support und das Interesse, das wir spüren.

Es ist ein Thema, das bewegt und polarisiert. Natürlich hören wir auch kritische Stimmen, zu denen wir gerne Stellung nehmen. Meist stecken dahinter die grundsätzliche Angst vor dem Wandel und Konkurrenz. Was wir in den Köpfen verankern möchten: Uns geht es nicht ums Business. Wir wollen ein Platz der Inspiration sein, wie es MITEINANDER statt gegeneinander geht. Wo wir gemeinsam versuchen den Menschen, Tier, Natur und Umwelt Sorge zu tragen und Kreativität aufleben zu lassen.

ALSO: Wir brauchen euch! Egal ob mit Spenden, Lust auf Mithilfe an unserem Projekt vor Ort, Sachspenden von Dingen (Musikboxen, Besteck, Beamer, Mixer etc), die hier nicht mehr gebraucht werden oder Menschen, die eh nach Marokko fahren und bereit sind von uns Ware mitzunehmen.

Donate now: https://wemakeit.com/projects/hakuna-matata-in-morocco

We still have 17 days to go. HAKUNA MATATA! WE LOVE YOU.

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Wir helfen dir beim EntrümpelnBy Hakuna Matata, on 29/3/2018 10:38

Content

Wie oft landet zum Beispiel im Umzugsstress vieles in der Abfuhr, nur weil man von allem zu viel hat? Eigentlich wäre das Küchengerät oder der TV noch tiptop und funktionstüchtig, aber man hat einfach keine Zeit sich darum zu kümmern. Ballast loswerden, nennen es viele. Wir helfen dir dabei - ohne, dass es in der Mülltonne landet. Mit Hakuna Matata möchten wir etwas gegen die Wegwerfgesellschaft tun. Wir geben dem, was du zuviel hast, eine neues «Zuhause»: Hakuna Matata.

Wer hat zuviel an: Küchenmaschinen, -geräte, Back- und Kochutensilien, Besteck, Equipement für Workshops wie Beamer, Stereoanlage, Boxen, noch funktionierende Iphones, Laptop/Computer, etc…die wir für unser nachhaltiges Projekt Hakuna Matata in Marokko erben dürften? Wir wollen dabei etwas gegen die Wegwerfgesellschaft tun und Sachen wiederverwenden. ❤️❤️❤️

Wir holen die Sachen gerne ab. Kontaktiere uns auf lovenature@hakunamatatamaroc.com

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Wie können wir Wegwerfservietten vermeiden?By Hakuna Matata, on 26/3/2018 12:55

Picture 4eebc4e3 a209 4b68 974a ef6a06673feePicture 7b182942 366c 4678 96bb ec47c0a4c8ba

In jedem Takeaway und in vielen Restaurant kriegt man die wegwerfbaren Servietten. Die landen dann entweder im Mülleimer, von wo sie nachher verbrannt werden oder eben meist in der Natur, weil in Tamraght und Umgebung öffentliche Mülleimer fehlen. Für was braucht man eigentlich Servietten? Klar, manchmal sind sie ganz schön praktisch, doch ehrlich gesagt, bei mir bleiben sie meist unbenutzt.

Für die Menschen, die während dem Essen gerne eine Serviette brauchen, haben wir uns in Hakuna Matata eine Alternative überlegt: Stoffservietten aus Baumwolle. Gestern bei stahlblauem Himmel haben sich unsere kreativen Volunteers Jessica aus Wales und Chantal aus der Schweiz an den Batiktopf gewagt. Das Ergebnis ist wunderschön geworden. Sie freuen sich bereits auf die Münder unserer ersten Gäste. :-)

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Was wir im Dorf bewirken können...By Hakuna Matata, on 19/3/2018 21:19

Was können wir zur Verbesserung der Abfallsituation in Tamraght beitragen?

Videolink für das deutschsprachige Publikum: https://youtu.be/ueFYz6zNk8o

Unser Ziel ist es, einen Ort des Wandels zu schaffen, Methoden aufzuzeigen, wie man Plastik reduzieren kann und andere Unternehmen wie Surfcamps dazu zu motivieren, das Gleiche zu tun. Es geht nicht um Konkurrenz. Es geht um Zusammenarbeit und die Erhaltung der Natur. ❤

Die traurige Realität der heutigen Situation in Tamraght, dem marokkanischen Dorf, in dem wir Hakuna Matata eröffnen werden: *Überall liegt Abfall und Plastik - obwohl Plastiktüten vom Land verboten wurden. *Keine gute Organisation des Müllsystems durch die Gemeinde. *Keine öffentlichen Mülltonnen, wodurch die Leute ihren Müll selber verbrennen. *Fast keine Aufklärung über Nachhaltigkeit für die Einheimischen. *Fehlendes Bewusstsein für die Natur.

Lasst uns den Wandel zusammen anstossen und mehr Bewusstsein für unsere Natur ins Dorf bringen. ❤ Vielen Dank für jede Unterstützung, damit wir das erste nachhaltige, biologische Restaurant & Workshopplace im Süden Marokkos eröffnen können.

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Crazy weatherchange in MoroccoBy Hakuna Matata, on 14/3/2018 13:14

Picture 72cc2dbe 230e 48c5 9e82 71462b0096dfPicture 291e8ddd 6de3 40fe aa98 dde1001fe83ePicture bc131979 c95e 4d77 8460 2d82ffae1975

The climatchange brings more rain and even snow to Morocco. Recently villages who have never seen snow before became white. People not equipped with proper clothes, shoes and no isolation in the house were suffering. Us on the coastline got hit by 10 days of rain. Crazy 4 meter waves took the beaches and turned streets into rivers. This is the effect of the global climate change.

Let’s do something together for the slowdown of the climat change. Each of us can change his/her habits, produce less CO’2, buy less plastic, use less the car…

In Morocco we are planning free workshops for everyone on sustainable topics at Hakuna Matata. Together we can kick the change <3

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In