Worum es geht

Inmitten von globaler Verunsicherung, digitalen Welten und scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten, materiellem Überangebot und sozialer Ungerechtigkeit, weltweiter Vernetzung und gleichzeitig menschlicher Isolation fliegen wir durch das All namens «Leben». Verloren im Labyrinth des überbordenden Supermarkts, identitätsreduziert auf Codes und allzeit über Handytasten erreichbar.

Die Phänomene der Gegenwart, Lebensgefühl und Zeitgeist im 21. Jahrhundert mit seinen unterschiedlichen Stimmungen und Beziehungen auszudrücken steht im Mittelpunkt des neuen Albums von Christina Zurbrügg & Friends. Wir wollen mit unserer Musik berühren, Hoffnung machen und Freude in die Welt bringen.

Wer wir sind

Ich bin Christina Zurbrügg, Schweizer Sängerin die in Wien lebt. Meine Musik ist zwischen Worldmusik, Jazz und Pop angesiedelt. Einer meiner Schwerpunkte ist die Verbindung von zeitgemässem Jodeln mit Songwriting, im neuen Album HEART OF THE EARTH widme ich mich ganz dem Songwriting. Mich beschäftigen Fragen wie: In welcher Welt wollen wir leben? Und wie gestalte ich diese Welt als Musikerin und Songwriterin mit? Gerade jetzt scheint mir das Transportieren von Inhalten und Gedanken zur Welt, über unsere Gesellschaft und deren Zukunft wichtig.

Mit Peter Rosmanith (Perc, Hang) und Arnulf Lindner (Bass, Cello) habe ich schon vor vielen Jahren zusammengearbeitet. Michael Hudecek (Saxophon, Stimme, Gitarre) und ich haben gemeinsam das Label GAMSrecords gegründet. Wir leben und musizieren schon lange zusammen. Neu im Ensemble ist der Nachwuchsgitarrist David Mandlburger. Und manchmal greife ich auch selbst in die Tasten meines Akkordeons. Uns alle verbindet eine genreübergreifende Experimentierfreudigkeit fernab eines festgelegten Stils.

Ambiance und Groove, Magie und Leichtigkeit, ein kammermusikalischer Touch, feine Zwischentöne und viel Freiraum für Lyrics in deutscher und englischer Sprache. Ich interpretiere eigene Texte und die des österreichischen Dichters Heinz R. Unger, mit dem wir befreundet waren. Heinz R. Unger ist bekannt geworden durch die ‚Proletenpassion’ der ‚Schmetterlinge’ in den 70er Jahren.

Songs über die Erde, die Menschen, das Unterwegssein, die Wälder und Meere, neue Visionen, faule Sonntagnachmittage und die Liebe.

Content

Dafür brauchen wir Deine/Eure Unterstützung

Wir haben bereits sechs Stücke aufgenommen und drei Stücke gemischt. Fünf weitere Titel warten auf die Aufnahme. Es fallen Musikerhonorare an, danach wird gemischt, gemastert und auf CD vervielfältigt. Die CD braucht ein Cover-Artwork und graphische Gestaltung. Das Album wird auch digital veröffentlicht. Damit die Musik viele Menschen erreicht, braucht es auch noch Promotion.

Wir sind froh, die Coronazeit als Musiker*innen heil überstanden zu haben, die Ausfinanzierung einer CD ist uns allerdings derzeit nicht möglich.

Die Lieder möchten einfach jetzt hinaus – und ich glaube es ist jetzt die richtige Zeit für diese Songs – bitte helft uns dabei. Um das Album in die Welt zu bringen brauchen wir Eure Unterstützung!

Danke für Deine/Eure Grosszügigkeit,

herzlich, Christina Zurbrügg & Friends

Picture 6ec60b5b 0b08 4697 b5fe 21692abcb796Picture 6db6dcb0 81ec 4bc3 81b6 d4667261753dPicture e9433fdd 20e9 4429 87aa 31674ba0192bPicture 8a5a4019 69fe 4103 bbbd 46a5bab438c0Picture 5da50d76 abbe 4122 96fe 7232e6f727ddPicture 00f803c2 6cf4 495e 949e 70bb196a0907