Eine Art Spin-off der Hellmutstrasse ...Von Rotpunktverlag, am 28.3.2019 17:02

Content

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer von «Hellmut», von den vielen Geschichten von Freigeistern und Querdenkern, die Hannes Lindenmeyer in seinem Buch erzählt, handelt eine auch von den Pionieren des «Velojournals», das an der Hellmutstrasse seinen Anfang nahm und das es sich ab den Neunzigerjahren zum Ziel setzte, Velo-Politik und Velofahren als Lifestyle in einem Magazin zu vereinen. An der Hellmi sind die Wege bekanntlich kurz, und so ist es natürlich kein Zufall, dass an eben dieser Hellmi nun ein Buch entsteht, bei dem eben dieses Velojournal seine Finger im Spiel hat: Dres Balmers wunderbar unterhaltsamer Bericht seiner Radreise rund um die Ostsee – «Reh am Rapsfeld». Auch für dieses Buch suchen wir – Rotpunktverlag und Velojournal – derzeit gemeinsam Unterstützerinnen. Wir danken sehr, wenn Sie und Ihr auch diesem Buch in die Welt verhelft! Es gibt schöne Belohnungen: Bücher, Abos des Velojournals, Gutscheine für Veloplus, einen Ausflug mit Dres … Hier der Link zum Projekt: https://wemakeit.com/projects/ostsee-das-velobuch Herzlichen Dank!!

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Achtung … hier kommt «Hellmut»!Von Rotpunktverlag, am 21.8.2018 10:37

Content

Es ist so weit: «Hellmut. Die lange Geschichte einer kurzen Strasse» ist fertig, gedruckt und bereit für die grosse Sause – nächste Woche Mittwoch, 29. August, ab 19.30 im Kanzlei Club a.k.a. Kanzleiturnhalle am Zürcher Helvetiaplatz. Hannes Lindenmeyer wird die Hellmi-Geschichte im Gespräch zum Leben erwecken, gemeinsam mit Gästen, u.a. Stadtrat Richard Wolff. Für die passende Musik sorgt Markus «Punky» Kenner. Wir freuen uns sehr, das Buch an diesem Abend gemeinsam mit möglichst vielen UnterstützerInnen in die Welt hinauszuschicken!

Am Büchertisch werden eure Exemplare abholbereit liegen; wer nicht kommen kann, kann das Buch ab nächster Woche entweder im Rotpunktverlag abholen (Hohlstrasse 86a) oder wir schicken es per Post. Wir danken für eine kurze Benachrichtigung an vertrieb@rotpunktverlag.ch.

Schöne Grüsse aus dem Rotpunktverlag!

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Ein Buch nimmt Gestalt an ... Von Rotpunktverlag, am 31.5.2018 14:29

Content

Zum Glück sind die Wege zwischen Autor und Verlag bekanntlich kurz, kürzer, am kürzesten: Hannes Lindenmeyer und die Rotpunkt-Herstellerin Patrizia Grab arbeiten (fast) Tag und Nacht (wirklich!) am Layout des Buchs. Während «Hellmut» also Gestalt annimmt, planen wir derweil Vernissage, Stadtspaziergänge und allerlei weitere Schritte, um das Buch in die grosse weite Welt hinaus zu schicken und euch allen zu euren Belohnungen zu verhelfen.

Jetzt schon: SAVE THE DATE – für die Buchvernissage am 29. August im Kanzlei-Club in Zürich. Es wird ein Fest! Alle weiteren Infos folgen.

Schöne Grüsse aus dem Rotpunktverlag! Und noch mal: DANKE!

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

1. Woche, 1. Hälfte!Von Rotpunktverlag, am 25.4.2018 11:37

Content

Herzlichen Dank an euch alle! Nach nur einer Woche haben wir schon die Hälfte geschafft und sind damit der Produktion von Hannes’ Buch schon ein ganzes Stück nähergekommen. Auch ganz konkret, denn heute beginnt das Layout des Buchs hier im Rotpunktverlag. Allerdings: Es fehlen noch 3590 Franken bis zu unserem Ziel. Deshalb: Dir gefällt unser Projekt? Dann erzähl es weiter, hole Freunde, Familie, Kollegen ins Boot. Gemeinsam schaffen wir die 8000!

Lieben Dank und herzliche Grüsse aus der Hellmi! Sarah (im Namen des Rotpunktverlags) sarah.wendle@rotpunktverlag.ch

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden