Hellwach: Aggregat auf Vinyl

by Hellwach Label

Luzern

Das Musiklabel Hellwach präsentiert die erste Techno-Compilation Luzerns seit 10 Jahren. Unterstütze uns bei der Herstellung der Vinyl-Pressung und hol dir die limitiere Schallplatte.

CHF 10’260

102% of CHF 10’000

102 %
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

78 backers

Successfully concluded on 9/11/2022

Darum brauchen wir dich!

Das Musiklabel Hellwach präsentiert die erste Techno-Compilation Luzerns seit 10 Jahren. Die Liebe gilt dem Haptischen, was zählt ist fassbar. Rillen auf Schwarz sind wie Gold. Digital ist schön, analog die Verführung. Dafür brauchen wir die wilde Meute und zählen auf Deinen Support. Unterstütze uns bei der Herstellung der ersten Hellwach Vinyl-Pressung (2-LP) und hol dir eine limitiere Schallplatte. Kulturförderung vom Feinsten. Dies ermöglicht dem Hellwach-Label auch in Zukunft die Veröffentlichung von Musik lokaler Künstlerinnen und Künstler voranzutreiben.

13 Songs für Luzern: Gemeinsam im Bassregen

Endlich ist sie hier: Die dreizehn Song schwere Hellwach-Compilation: Aggregat 001. Lokal verwurzelt, national ausgerichtet und international strahlend glitzert sie im Bassregen. Das Hellwach Label präsentiert knapp zwei Jahr nach seiner Gründung den ersten Compilation (Album)-Release. Das Aggregat ist eine Auslese technoider Perlen. Sorgfältig aufgearbeitet und arrangiert. Eine Hommage an alle, die nicht aufgeben das moralische Korsette aufzureissen, Plattformen für künstlerische Exzesse zu bieten und mit Rückgrat ins Licht blinzeln. Mit der Vinyl-Pressung der Aggregat-Compilation leisten wir einen aktiven Beitrag bei der Kulturförderung der Techno-Szene.

Lass dich verführen: Ausschnitt aus dem Compilation-Begleittext

Unsicher blinzeln wir aus der Deckung belanglos gewordener Alltäglichkeit. Der gesellschaftliche Druck steigt. Kompression ist das neue Lebensgefühl. Aufgelöst suchen wir Halt. Zäsuren bedeuten Angst. Dröhnend brennt der Himmel, zerbrechlich wird der tägliche Wahn. Doch wenn das Wummern dich erfasst, dann willst du rein. Du willst es spüren und aufsaugen. Es ist so natürlich, die Bewegungen, die Luft. In der Hingabe bist du nahe, wo sich all deine Hoffnung entfesselt. Draussen verharrt die Gesellschaft in Angst. Doch drinnen überwinden wir sie. Techno ist die Entschuldigung, der Fluchtpunkt im Schall. Im Blitzlicht sind wir alle gleich. Der Kollision nahe, produzieren wir die Fortbewegung. Ein Aggregat vereint im Vorwärts.