Das Hörspiel

Wir schreiben das Jahr 2045, der Schweiz geht es gut. Ihr Erfolgsrezept: Die Talentokratie. Jeder Mensch wird seinen Fähigkeiten und Talenten entsprechend eingesetzt. Bereits in der Schule werden alle getestet, beurteilt und entsprechend gefördert. Es gibt Systemgewinner und Systemverlierer – auf der einen Seite eine poliamouröse Spitzenköchin und erfolgreiche Beamten, auf der anderen Seite überforderte Multitalente und zynische Journalisten.

Das wichtigste Ereignis in der ersten Staffel von Talentocracy ist die Expo 45. Wieder einmal hat die Schweiz beschlossen, sich selber zu feiern. Die Idee ist, das 10. Jubiläum seit der landesweiten Einführung der Talentokratie zu feiern. Ein kritischer Altjournalist ist einer der wenigen Skeptiker. Wird er den Dreck finden, den er sucht?

Die ganze Geschichte ist eingebettet in ein Bern der Zukunft: Futuristische Gerichte, sprechende Armbänder, umgenutzte Gebäude...

Making of

Mit über 30 SprecherInnen haben wir 12 Folgen mit mehr als 80 Szenen eingesprochen. Um eine authentische Klangkulisse zu kreieren und die SprecherInnen in Stimmung zu versetzen, haben wir möglichst on location aufgenommen, das heisst: in Turnhallen, Küchen, Kinosälen und auf Kuhweiden. Ausserdem haben wir viel mit Improvisation gearbeitet, damit die Dialoge natürlich klingen.

Sobald die Hörspielserie abgeschlossen ist, werden CDs produziert. Die Serie wird in den freien Schweizer Radios ausgestrahlt. Zudem bauen wir eine Website, wo du die Folgen als Podcast beziehen kannst.

Das Team

Wir, das sind Giulia Meier, This Bay, Giorgio Ravioli und Sarah Wüst. Gemeinsam haben wir zwei Jahre lang am Skript von unserer Hörspielserie Talentocracy geschrieben. Das Skript ist in unserer Freizeit entstanden. Im vergangenen Winter haben wir alle Szenen vom Hörspiel aufgenommen. Über 30 SprecherInnen haben unsere Figuren zum Leben erweckt. Nun sind wir dabei, die Hörspielserie fertig zu schneiden und zu produzieren. Für den Ton verantwortlich ist Lucia Vasella, Feature-Autorin.

Deine Unterstützung und was wir mit dem Geld vorhaben

Zwei Folgen der Hörspielserie Talentocracy sind schon fertig. Im Februar 2016 haben wir am sonOhr Festival in Bern Premiere gefeiert. Jetzt sind wir dabei, die anderen 10 Folgen fertigzustellen. Wir haben schon alles aufgenommen, nun müssen wir noch schneiden, zusammenfügen und den Szenen den letzten Schliff verpassen. Diese Arbeit ist sehr zeitaufwendig. Um das alles finanzieren zu können, benötigen wir deine Hilfe!

Mit einem Beitrag an unser Projekt unterstützt du uns als freie Tonschaffende und investierst ins Hörspiel, eine kleine, aber feine Kultursparte, die auch in der Schweiz immer beliebter und vielfältiger wird.

Hörproben

Unsere Partner

  • Stiftung für Radio und Kultur Schweiz SRKS
  • Burgergemeinde Bern
  • Ernst Göhner Stiftung
  • Stadt Bern
  • Kanton Bern
  • Bürgi-Willert-Stiftung