Das zweite In Love Your Mother Album, gepackt in Gedanken und Fakten:

Grundlage sind vierzehn Songs, welche wir während der letzten drei Jahre geschrieben haben. War schon das Debüt-Album geprägt von diversen stilfremden und experimentellen Einflüssen, so sind die neuen Songs weiter dieser Richtung gefolgt. Stilbrüche, schnelle Takt- und Riffwechsel als auch das Chaos haben sich noch mehr konkretisiert. Auch hat sich der Bandsound erweitert durch Präparationen an der Gitarre (Geigenbogen, Papier, Bottleneck und viele Effekte sowie Synthesizer). Geprägt sind viele Songs von Hardcore-Punk und Metalriffs, welche sich in unkonventionellen Abfolgen abwechseln. Zu diesen Riffs gesellen sich kleine Free-Jazz-Improvisation-Spots, Noise-Klangwände (unter anderem auch durch spezielle Synthesizer) und Songteile, welche von der Electro-/Drum`n`Bass-Musik geprägt sind.

Dada for your Mada

Im Fokus steht die Mischung zwischen Bewegungsmusik und Kunstmusik. Musikalische Einflüsse findet man dabei von Converge über Schneeweiss und Rosenrot bis hin zu Eric Dolphy, John Coltrane und Fantomas. Die Texte kommen immer noch im Dada-Gewand daher. Neu fürs zweite Album sind zwei Texte in schweizerdeutsch. (züridütsch) Aufnehmen werden wir die Songs wieder im Kohlekeller (Seeheim-Jugenheim bei Darmstadt) zusammen mit Christian «Kohle», welcher auch als Produzent tätig sein wird. Einige Songs werden zusätzlich als Remix (von Valentin Baumgartner) ein weiteres musikalisches Gewand erhalten.

Plattentaufe in Zürich

Anfang Mai ’16 geht es bereits ins Studio und am 15.10.2016 wird die Plattentaufe im Wekr 21 (Dynamo) in Zürich stattfinden. Mit an Board sollen «Ghost Lights» (St Galle), «5 Pound Pocket Universe» (Zürich), «Oral Fistfuck» (Zürich) und einem weiteren Support Band sein. Wir freuen uns schon jetzt darauf.

Also, helft uns mit dieses Projekt zu realisieren und freut euch über die tollen Goodies und das neue Album :-)

Cheers, In Love Your Mother