Das interkulturelle Frauenfest in Winterthur ist ein besonderer Anlass für Migrantinnen. An diesem Tag dürfen sie sich verwöhnen lassen, feiern und mit Frauen aus aller Welt in Kontakt kommen.

CHF 4’310

123% of CHF 3’500

"123 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

30 backers

Successfully concluded on 31/3/2020

Darum geht’s

Durch verschiedene Projekte wie Deutschkurse, ein Nähatelier oder Kinderprogramme kommen wir mit Migrantinnen in und um Winterthur in Kontakt. Sie sind herausgefordert, sich in der Schweiz zu integrieren, Deutsch zu lernen, sich in einer fremden Kultur zurechtzufinden und die Aufgaben in Familie und Haushalt zu meistern. Sehr oft leben solche Frauen isoliert, denn das vertraute Beziehungsnetz fehlt. Nicht selten leiden sie an seelischen Verletzungen und körperlichen Beeinträchtigungen. Das interkulturelle Frauenfest ist ein Tag, an dem diese Frauen an Körper, Seele und Geist auftanken können.

Das Besondere an meinem Projekt

Wir organisieren ein anregendes Programm mit Musik, einer Geschichte und lebensnahen Erzählungen. Das Ganze wird umrahmt von Gesprächsmöglichkeiten, gutem Essen, Angeboten für Gesundheit und Schönheit, kreativem Tätigsein und gemeinsamem Tanzen. Unser Ziel ist es, allen Teilnehmerinnen einen Ort der Annahme und Wertschätzung zu geben. Neue Kontakte sollen geknüpft werden, Beziehungen vertieft und Ressourcen geweckt und gestärkt werden.

Dafür brauchen wir Unterstützung

Das interkulturelle Frauenfest beinhaltet musikalische und tänzerische Darbietungen, einen Vortrag, Essen und verschiedene Workshops. Für Dekorationen, Lebensmittel, Material, Geschenke und die Kinderbetreuung sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Vielen herzlichen Dank für jeden kleinen und grossen Zustupf!