ISNT NITS

Die Nits – eine Band, die stets weiter gesucht hat – die ihre Musik stets weiter entwickelt hat. Ein englischer Journalist hat mal gesagt, wenn diese Band nicht «geographisch herausgefordert» wäre, wäre sie eine der grössten Bands aller Zeiten. Ganz unsere Meinung.

Andererseits wären die drei Holländer bestimmt nicht so charmant und eigenwillig geblieben, hätten sie das Hallenstadion bespielt statt des Volkshauses. Meinen wir.

Eine Popband wie es sie mal gab. Aber auch weit mehr. Hier ein Song aus neuerer Zeit.

Das Projekt

Beda Senn, Oli Hartung und Eric Facon wollen den 40. Geburtstag dieser Band mit einem Tribute feiern. Mit feinen Coversionen dieser feinen Stücke. Damit die tollen Stücke aus diesem breiten Songkatalog mal in einem andern Licht dastehen.

Hier ein Song aus dem wunderbaren Abend am von Beda kuratierten Anlass «Symphonie der Wasserfälle» mit Oli an der Gitarre. Dieser Song wird sicher gecovert werden.  

Bis jetzt haben uns u.a. folgende Musikerinnen und Musiker ihre Teilnahme zugesagt: Büne Huber, Heidi Happy, Hillbilly Moon Explosion, Franz Treichler, Pixelpunks, Fiona Daniel, Elia Rediger, Shirley Grimes, Simon Ho, Hank Shizzoe, Marco Repetto, Gus MacGregor, Nadja Stoller. Aus dem Ausland: Luka Bloom aus Irland, Värttinä aus Finnland, Francoiz Breut aus Frankreich, Heidi Elva und Mikelangelo aus Australien. Zum Schluss werden es etwa 30 Cover-Versionen sein.

Der Zeitplan

Von jetzt an bis im Februar werden die Songs in verschiedenen Studios aufgenommen. Im April sollte das Album erscheinen – bald darauf kommen die Nits in die Schweiz für ihre Geburtstagskonzerte, mit Gästen aus diesem Projekt!

Helft uns!

Unterstützt uns nach Kräften – Talente, Studios und Zeit müssen bezahlt sein. Wir werden uns dafür einsetzen, dass diese MusikerInnen und SängerInnen ihre Versionen gut inszenieren können. Und, dass ihr am Schluss eine grossartiges Album zu hören kriegt.