Das Erziehungsamt von Kenia verlangt, dass die Kindertagesstätte Goshene eingezäunt wird, um fremden Menschen den unbeaufsichtigten Zutritt zu verwehren und die Kinder vor Tieren zu schützen.

CHF 2’549

111% of CHF 2’280

"111 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

21 backers

Successfully concluded on 30/12/2020

Der Zaun steht!By Goshene, on 06/09/2021

Der Zaun ist fertig. Da die Schule nur registriert und damit weitergeführt werden kann, wenn alle Auflagen erfüllt sind, haben alle Spenderinnen und Spender einen sehr wichtigen Beitrag für die Kinder von Goshene geleistet. Die vom Erziehungsamt verlangte Einzäunung ist realisiert und wurde ohne Auflagen genehmigt.

Herzlichen Dank für deine Spende!

Peter arbeitete diesen Sommer insgesamt acht Wochen in Goshene.

Neben dem Zaun, erstellte er zusammen mit lokalen Arbeiterinnen und Arbeitern eine Toilettenanlage mit vier Toiletten und Lavabos, an denen sich die Kinder waschen die Zähne putzen können. Das Projekt wurde von https://www.preisig.ch/service/entwicklungsprojekte/ vollständig finanziert und mitentwickelt. Vielen Dank!

Thurgauer Zeitung am 25.11.2020By Goshene, on 26/11/2020

https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/frauenfeld/geld-gesucht-fuer-gesunde-geissen-im-waisenhaus-des-homburger-ehepaars-wieser-in-gosheni-stapeln-sich-aktuell-die-probleme-ld.2068138