Wie kam es zur Idee, diesen temporären Kunstweg anzulegen?

Der Frühling auf unserem Schlossberg in Melchnau ist ein besonderes Erlebnis. Mit seinen Burgruinen, dem zarten Grün und der Flora ist er ein Ort spezieller Art. Wir treffen uns da jährlich zur Frühlingsputzaktion der Burgruinen, ihrer Innenhöfe und Wege. Jedesmal begeistern wir uns von Neuem und bei gemeinsamer Tätigkeit sprudeln die Ideen. So sprang einmal der zündende Funke: In dieser Kulisse könnten temporär Kunstwerke stehen!

Wie wurden die ausstellenden KünstlerInnen erreicht?

Bei uns als VeranstalterInnen besteht bereits ein gut funktionierendes Netzwerk mit bekannten Künstlern. So musste keine besondere Werbung gemacht werden. Mund-zu-Mund-Propaganda genügte. Auch die Schule Melchnau wird mit Workshops in das Projekt eingebunden: Uli Schärer Sorglos gestaltet mit den SchülerInnen während der Projektwoche einen «Irrgarten» aus Metallstelen; und im Holzwerkunterricht wird aus Melchnauer Bäumen «Sitzen auf Holz» kreativ umgesetzt. Weiter kreiert in der Schule Derendingen aktuell der Künstler Stefan Lanz mit SchülerInnen das Werk «Vorhang des Vergessens», das ebenfalls in der Ausstellung seinen Platz finden wird.

Werden besondere Anlässe angeboten?

Es sind verschiedene Darbietungen für jedes Alter geplant, sie sind unter «Programm» auf unserer Website zu finden. An bestimmten Wochenenden (vgl. «Ausstellung») wird das Beizli «Sorglos-Budig» bei Uli Schärer offen sein. Die OpenAir-Ausstellung ist immer offen.

Wie ist der Weg begehbar?

Der Rundweg ist für alle zu schaffen – ob mit Kinderwagen oder Rollator. Ein bis zwei Stunden der Musse & Inspiration…

Warum ein Crowdfunding für diese Kunstausstellung?

Wir möchten den KünstlerInnen und unserem Dorf eine Erinnerung schenken: Einen Kunstkatalog! Kunstwege sind ein tolles Erlebnis und kosten keinen Eintritt. Wenn viele BesucherInnen einen kleinen «Wegzoll» leisten, ist die Finanzierung des Kunstkatalogs geregelt. Wenn zudem mindestens CHF 1‘000 mehr als der definierte Betrag über dieses Crowdfunding zusammenkommen, können wir auch noch eine Finnissage (Fest zum Abschluss des Projekts mit den KünstlerInnen & CrowdfunderInnen) organisieren.

Wir danken euch!