Kunst statt Werbung

Im Alltag sind wir uns die permanente Bombardierung mit Werbung gewohnt und nehmen dabei nicht mehr wahr, dass sie unser Stadtbild bestimmt. Dass sie uns beeinflusst, und uns auch einfach nicht gefällt. Wir wollen den Ausbruch aus dieser passiven Rolle. Wir möchten die Gestaltung unserer Stadt selbst bestimmen! Wir möchten, dass die Dinge um uns herum etwas aussagen, eine Bedeutung haben. Dazu haben wir uns das Projekt «Kunst statt Werbung» ausgedacht. Unsere Aufgabe ist es, Künstler*innen und interessierte Leute zusammenzubringen, die helfen, Werbeflächen zu finanzieren.

Picture ef7a9edc 0958 49cd 99f8 b3140e1f5806

Mach mit!

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie ihr mitmachen könnt: Über das Crowdfunding kannst du einen Beitrag leisten und es so gemeinsam mit anderen ermöglichen, zentrale Werbeflächen zu mieten. Jeder Beitrag zählt.

Hast du eine Idee, was statt der Werbung auf diese Flächen kommen soll? Hast du Lust, mit deiner Kunst den öffentlichen Raum zu gestalten? Dann sende uns deinen Vorschlag! Die einzige Bedingung: das Werk muss von dir selbst stammen. Das ist die zweite Chance, ein Teil des Projektes zu werden und deine Kunst im öffentlichen Raum sichtbar zu machen.

Die dritte Art mitzumachen, ist ganz einfach die, die wir alle bereits jetzt gezwungenermassen wahrnehmen. Wir alle sind Konsument*innen der Bilder, die unsere Stadt bestimmen. Wenn es sich dabei um Kunst statt Werbung handelt, wird das Leben gleich viel interessanter…

Picture 9fc6e2a7 22f8 42f0 98e3 38cdb539ce87

Verein

Das Projekt soll aber damit nicht beendet sein, sondern weitergehen. Vielleicht reicht es für eine zweite, dritte und vierte Fläche… Denn der Verein «Kunst statt Werbung» wird auch noch nach dieser wemakeit Kampagne weiter bestehen.