Leih-was?

Du baust ein Bett, hast aber keine Bohrmaschine? Feierst eine Party, besitzt aber keine Soundanlage? Fährst in die Ferien, aber dir fehlt ein Zelt? Kein Problem! In der LeihBar kannst du all das und viel mehr ausleihen! Also warum teuer kaufen, wenn du die Dinge auch günstig leihen kannst? Hilf uns jetzt, in Bern die erste LeihBar der Schweiz aufzubauen. Im Dezember ist bereits Eröffnung!

Mit einer Pauschale von rund 5 Franken pro Monat kann man in der LeihBar so viele Gegenstände wie gewünscht ausleihen. Günstiger kommt man nicht an hochwertige Werkzeuge, Partyzubehör, Gartengeräte, Videokameras und vielem mehr! Das Angebot der LeihBar richtet sich auch nach den Wünschen der Benützenden.

Die LeihBar Bern wird ab Anfang Dezember 2018 ein Jahr lang als Pilotprojekt laufen. Wenn das Angebot bei der Bevölkerung gut ankommt, steht der LeihBar Bern eine grossartige Zukunft bevor. Wenn nicht… ach, da denken wir jetzt noch nicht dran. ;-)

Content

Darum braucht es die LeihBar

Nur die wenigsten Gegenstände in unserem Haushalt brauchen wir tagtäglich. Sehr viele davon verstauben und werden nur einmal jährlich verwendet.

Das klassische Beispiel eines solchen Leihgegenstandes ist die Bohrmaschine. Sie wird gemäss Studien während ihrer Lebenszeit nur etwa 11 Minuten verwendet! Auch Zelte, Geschirr für Feste, Videoausrüstungen, Werkzeuge, Musikanlagen oder Kinderreisebetten sind beliebte Gegenstände zum Ausleihen.

Eine LeihBar ist eine «Bibliothek», die solche Alltagsgegenstände verleiht. Dadurch können Dinge, die selten gebraucht werden und zuhause die meiste Zeit nur unbenutzt rumliegen, einem grösseren Personenkreis zugänglich gemacht werden. Sogenannte Leihläden gibt es bereits in London, Berlin oder Wien.

Die Vorteile einer LeihBar: *Günstiger und einfacher Zugang zu hochwertigen Gegenständen *Schont Portemonnaie, Umwelt und Ressourcen *Fördert den nachhaltigen Konsum

Content

Dafür brauchen wir Unterstützung

Der Konsumentenschutz ist keine Bundesstelle und ist deshalb auf Spenden angewiesen. Mit den angestrebten 10’000.- soll die Einrichtung, das Design und ein Teil der ausleihbaren Gegenstände finanziert werden. Das gesamte Budget der LeihBar beträgt über 40’000.-.

Je mehr Geld durch das Crowdfunding zusammenkommt, desto mehr hochwertige Gegenstände können in der LeihBar ausgeliehen werden. Und desto grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass die LeihBar in Bern erfolgreich ist und bald in andere Städte expandieren kann… ;-)

Die Leihgegenstände auf unserer Wunschliste kommen auf drei Arten in die LeihBar:

  • Durch Schenkungen von Privatpersonen
  • Durch Sponsoring von Firmen
  • Durch (Second Hand-)Einkauf der noch fehlenden Gegenstände

Neben finanzieller Unterstützung sind wir auch noch auf der Suche nach motivierten Freiwilligen, die im Raum Bern wohnen und beim Aufbau und Betrieb der LeihBar mithelfen wollen. Interessierte können sich unter leihbar@konsumentenschutz.ch melden.

Herzlichen Dank für eure Unterstützung! Das LeihBar-Team

PS: Bitte teilt unser Crowdfunding per Mail, Facebook, Twitter. Wir können jede Hilfe brauchen ! Merci!

Content