Little Vegan Artisan 2.0

by Sofia Rab

Steffisburg

Alles begann mit einem Traum und einem Sauerteigstarter. Sofia braucht für den nächsten Schritt Deine Unterstützung, um ihre beliebte Backkunst in einem Ladenkonzept mit Bistro zu integrieren.

Share crowdfunding project

CHF 4’775

14% of CHF 33’000

14 %
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

39 backers

23 days to go

Das Besondere an unserer Mikrobäckerei

Mit meiner Backstube kehre ich zurück zu Tradition, Respekt, Nachhaltigkeit und zum Ursprung der Brotherstellung. Ein gutes Brot braucht nur drei Zutaten: gutes Mehl, Wasser und Salz. Beim Zusammenmischen der drei Elemente entsteht eine Quelle voller Leben. Diese echte und natürliche Umwandlung ist die Alchemie des wahren Brotes. Wie alles Lebendige braucht auch das Brot viel Aufmerksamkeit und Liebe. Durch die besten Bio-Mehle, die lange Teigführung mit 100% Sauerteig, mit viel Handarbeit und besonderer Hingabe wird jeder Brotlaib von Little Vegan Artisan ein Individualist mit viel Charakter.

Die Mikroflora von Sauerteig ist sowas Lebendiges und Komplexes, es braucht eine spezielle Verbindung zwischen mir - der Bäckerin - und dem Teig. Ich versuche, die Anzahl und die Balance von Bakterienkulturen im Ansatzteig durch viele Experimente zu beeinflussen und zu perfektionieren, jedoch kann das Resultat immer leicht variieren und es braucht stetige Aufmerksamkeit und gute Intuitionen, um mit dem Teig interagieren zu können. Bei jedem neu verwendeten Mehlsack braucht es ein Feintuning im Rezept. Mit Fertigmehlmischungen kann jeder Brot machen, ohne jegliches Knowhow. Mit viel Leidenschaft und der Vertiefung in die Materie verstehe und bewundere ich aber meinen Teig. Ich lasse meine Hände spüren, wie sich der Teig während der langen Teigführung und Fermentation verändert. Ich führe sehr viele Notizen, es ist wie ein schönes Tagebuch einer magischen Reise.

Und das Resultat ist ein dunkles, innen luftig zartes, besonders schmackhaftes und leicht verdauliches Brot, mit knuspriger Kruste und langer Haltbarkeit. Die Sauerteigbrote sowie unsere Kleingebäcke erfreuen sich grosse Beliebtheit. Denn wir streben an, einzigartig und transparent zu sein, indem das ganze Sortiment aus 100% Sauerteig hergestellt wird. Unsere fluffigen Zimtschnecken, Pesto Rolls und Kardamom Rolls werden aus Bio-Dinkelmehl hergestellt und über mehrere Stufen mit dem Sauerteig geführt. Sie sind mittlerweile nebst den Sauerteigbroten auf dem Markt absolute Highlights.

Alle unsere Produkte bis zum Croissant basieren auf pflanzlichen Zutaten aus biologischem Anbau. Wir lassen uns von der Natur inspirieren und arbeiten eng zusammen mit Bio-Bauern, Mühlen, die alle zu gesundem Brot, gesundem Boden und zur Artenvielfalt beitragen. Denn unser Brot bestimmt auch unsere Zukunft. Den Boden, den wir pflegen, das Getreide, das wir säen und ernten, die Getreidekörner, die wir zum Brotbacken verwenden und das Verfahren des Brotbackens bestimmen die Biodiversität, ein fundamentaler Faktor für eine nachhaltige Zukunft und Ernährung der Menschheit.

Unsere Werte - unsere Prinzipien

Einfach der Natur treu bleiben und einen ehrlichen Weg gehen. Respekt und Liebe zum Handwerk stärken, individuelle Note und Texturen bei meiner Backkunst mit 100% Sauerteig erzeugen. Vielfältig und kulinarisch schmecken, klein und fein bleiben, wie der Name es sagt: Little Vegan Artisan.

Für viele tönt das nach Ineffizienz. Und doch das sind mir wichtige Werte und Aspekte, um eine kleine Manufaktur aufzuleben und einzigartige Qualität zu liefern. Was schaffe ich damit? Transparenz, Verbindung zu Mensch und Natur, Lebensfreude, Dankbarkeit, die Aufbewahrung von einem wichtigen Kulturgut und viel Genuss. Und unsere Community, die Woche zu Woche wächst, bringt neue Inspirationen, Verantwortung und Freundschaften mit. Brot ist ein kulinarisches und handwerkliches Fundament, kein Industrie-Produkt. Es zählt in verschiedenen Ländern zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO.

Ich möchte nicht nur idealistisch sein. Ich möchte mit meiner kleinen Bäckerei dazu beitragen, dass wir uns wieder mit gesundem Brot ernähren können, die wertschätzende Wahrnehmung von traditionellem Handwerk schützen können und die Biodiversität fördern. Das Brot wurde lange aus dem vollen Korn hergestellt und nur mit Sauerteig gebacken, was zur guten Teiglockerung, zum Aroma und zur Haltbarkeit beigetragen hat. Die Forschung beschäftigt sich seit Jahrzehnten, durch Zucht die Ertragsdichte gewinnbringend zu steigern. Dabei geht die Getreidevielfalt verloren, unser Boden wird durch Monokulturen und Kunstdünger ausgelaugt. Das Brot, das am Ende daraus entsteht, kann nicht mehr als Lebensmittel definiert werden. Das Brot hat einen schlechten Ruf bekommen, alles wegen gezüchtetem modernem Weizen, der stark verarbeiteten Mehlen und Zusatzstoffen, sowie dem Verfahren, wie man heute schnell in grosser Menge mit Industrie-Hefe Brot bäckt.

Ich glaube fest daran, dass es bewusst anders gehen kann. Denn viele Biobauern setzen auf uralte Sorten, die gut für Mensch und Natur sind. Alte Staudenroggensorten z.B. verbessern sogar die Bodenstruktur und geben Raum für mehr Lebewesen im Boden. Ich bin fasziniert, wie einige Bio-Bauern mit dem Wissen umgehen und bestrebt sind, eine gesunde Sortenvielfalt und Bodenkultur zu erhalten. Unser ältestes Getreide, der Einkorn, enthält doppelt so viele Nährstoffe wie der moderne Weizen. Ich liebe es, mit alten Getreidesorten zu experimentieren und damit wunderbare Sauerteigbrote zu zaubern.

Es liegt dann an der Bäckerin, welches Mehl sie in welchem Ausmahlungsgrad wählt für einen gesunden Brotgenuss. Es liegt auch an den Kund*innen, die Qualität anstatt Quantität zu bevorzugen. Das Brotbacken mit Sauerteig braucht viel Zeit, Verfahren, Knowhow und Handwerk, aber dabei können wir gemeinsam viel lernen, erleben und uns austauschen und der Natur treu bleiben.

Dafür brauchen wir Unterstützung

Wir produzieren Sauerteigbrote und Kleingebäcke seit 2 Jahren in der alten Backstube der Familie Siegenthaler im Untergeschoss des Naturkostbar-Ladens in Steffisburg. Schon vor fast 100 Jahren wurde hier Brot gebacken. Wir freuen uns, dieses traditionelle Handwerk an diesem Ort weiterzuführen. Zu der Backstube gehört aber kein Verkaufsladen.

Der Verkauf unserer Backwaren findet von Mai bis Oktober jeweils donnerstags am Abendmarkt in Thun statt. Zudem sind wir ganzjährig am Samstag direkt vor dem Naturkostbar-Laden sowie einmal im Monat am Frischproduktemarkt in Thun. Wir verkaufen Sauerteigbrote mit unserem Lastenvelo. Von Anfang an beliefern wir den Unverpackt-Laden in Thun sowie das Restaurant Parada 30. Unsere Sauerteigbrote können auch bestellt und mit dem Velokurier Collectors nach Hause geliefert werden.

Im Winter können wir aber unsere Sauerteigbrote, Cinnamon Rolls und Croissants jeweils samstags draussen vor der Backstube nicht in der Qualität anbieten, die wir möchten. Tiefere Temperaturen fördern das Altbackenwerden vom Brot. Das nasse Wetter draussen macht unsere knusprigen, 3 Tage lang produzierten Croissants schnell weich.

Wir möchten deswegen unser Angebot ins Ladenkonzept vom Naturkostbar-Laden integrieren. Unsere Philosophie und Produkte ergänzen einander und wirken in Synergie. Wir möchten unser Sortiment beleben, indem wir Kuchen sowie einmal im Monat Brunch und Workshops im Laufe des 2023 anbieten. So schaffen wir einen lebendigen Ort und kulinarischen Treffpunkt, an dem die Backstube offen steht. Ich erhalte immer wieder Anfragen von Schulen. Heute führe ich begrenzt Besichtigungen und Workshops für Kinder durch. So wird die neue Generation mit dem Thema Nachhaltigkeit früh sensibilisiert und das Handwerk von einer schönen Seite dargestellt.

Mehrere Jahre lang habe ich Fermentationskurse und vegane Kochkurse in Thun und in Bern durchgeführt. Ich gebe mein Wissen gerne weiter und möchte dafür einen Ort schaffen, wo sich viele kreative Menschen treffen können.

Wir sind kreativ und entwickeln stets neue Produkte in höchster Qualität: wie glutenfreies Sauerteigbrot, fermentierte Produkte, feinste Moussetorten oder Brot-Tapas-Variationen. Das Spiel der Aromen, Texturen und Farben fasziniert mich und lassen auch glutenfreie, vegane Torten und Delikatessen in neue Dimension bringen.

Eine Investition in der Höhe von 33’000 Franken würden es uns ermöglichen, die Mikrobäckerei das ganze Jahr durch wirtschaftlich betreiben zu können. Neben einer Verkaufstheke für Sauerteigbrote und Kleingebäcke brauchen wir eine neue Wasserleitung, eine Kaffeemaschine, Kühlschränke, einen Tiefkühlschrank, kleine Schockfreezer, einen Holztisch für Bistro, Basismobiliar und zusätzliche Backutensilien und wir müssen ein Display beim alten Steinbackofen auswechseln. Sollte durch das Crowdfunding mehr zusammenkommen, würde ich mir noch eine Teigausrollmaschine, eine professionelle Geschirrspülmaschine leisten können und das Fahren mit unserem Lastenvelo optimieren.

Wir danken dir im Voraus für deine finanzielle Unterstützung und hoffen, dich bald bei uns begrüssen können. Als Dank für deine Hilfe bieten wir einzigartige Geschenke und artisanale Feinkost an. Wir freuen uns schon jetzt, dass wir gemeinsam diesen Weg gehen.

Bei Fragen bin ich gerne da: sofia.rab@littleveganartisan.ch