¯\_(ツ)_/¯Hoppla, das Video wurde vom Projektinitianten entfernt.

Darum geht’s

Die MAUER als Symbol für Schutz, für eine Grenze, für eine Trennung.

Am 9. November 1989 kam es zum Mauerfall von Berlin. 2019 - also 30 Jahre später - möchte Donald Trump wieder eine Mauer bauen.

Wir untersuchen - im Rahmen eines Theaterstücks - die physischen wie psychologischen Mauern die uns umgeben, einsperren oder auch beschützen.

Die Inszenierung wird im Rahmen einer kollektiven Forschungsarbeit entwickelt und umgesetzt.

MAUER Ein Stück von Thyl Hanscho in einer Bearbeitung von Jakub Kavin

Regie und Dramaturgie: Jakub Kavin

Kostüme: Erika Farina

Regieassistenz und dramaturgische Mitarbeit: Odilia Hochstetter

Regiehospitanz: Christina Schmidl

mit Eszter Hollosi, Bernhardt Jammernegg, Tom Jost, Jakub Kavin, Nagy Vilmos, Ivana Nikolic, Andrea Novacescu, Agnieszka Salamon, Maksymilian Suwiczak und Ivana Veznikova

Premiere ist am 7. November 2019 in der TheaterArche in Wien. Wir planen zudem Vorstellungen an diversen Theatern in der Schweiz und in Deutschland.

Picture 0226cbb8 d216 4030 b559 8ce5980351d8Picture f5b0a7bc 1bd3 479d b4ae 9a6200c542e9Picture 3cdb62dd c5f5 4650 b692 bbe973a40127Picture a975423e 569e 4f6a 8e66 47beafe0f68bPicture 5197cb44 fcfb 42ee 8570 7df0a9e94a41

Das Besondere an unserem Projekt

10 Schauspieler_innen

6 verschiedene Muttersprachen (Deutsch, Polnisch, Rumänisch, Serbisch, Tschechisch und Ungarisch)

Eine theatrale Reise rund um die Welt, vom ehemaligen Osteuropa, nach China, bis an die Grenze zwischen den USA und Mexiko.

Die Mauern von damals und Heute. In unseren Köpfen und in der Realität.

Picture a0e2e448 f0ab 4b39 bc02 59df8747ee40Picture 8b97652e 5567 476d bf11 8785d6b0fb0ePicture eb9dabee 0758 4eba a698 81029c666fd9Picture ce28e17b 853f 4d68 b73c 05b85c360bdaPicture 52ef1419 55ff 4300 aac5 d9eef5da4cb9Picture c2922563 afb1 4557 96f5 c3ef59430ce8Picture 58280de8 25be 477a a5a8 93762b2baa26Picture 962b98a7 df34 4c15 8f0c 5d577a07fd04Picture 42e5a959 59ee 4605 9147 24ba69907febPicture 3a531a4a 83a9 4969 a64e 70b7c58f8e87

Dafür brauchen wir Unterstützung

Wir machen dieses Crowdfunding um die nötigsten Dinge zu finanzieren, das wären die Raumkosten, Werbekosten, Bühnenbild und Kostümkosten. Außerdem soll das Stück in der deutschsprachigen Schweiz und in Deutschland gespielt werden. Dafür suchen wir Kooperationspartner und brauchen eine gutes und professionelles Management. Was übrigbleibt wird unter den KünstlerInnen als Gage aufgeteilt.

Wir bekommen keine öffentlichen Gelder und sind ausschließlich auf die Eintrittsgelder und die Unterstützung unseres Publikums angewiesen.

Vielen Dank dafür und bis bald bei MAUER!

Picture 0354f97f d293 479a b19c 76865c0c5fabPicture a45281e6 d2d4 4c5f 8803 544ed15adb4cPicture 2409c389 c4cc 4a27 8d7e ab91eec6dd87Picture a20a3e59 142a 4abc bc27 b10b4e9ad4a4Picture cbcd537a fc88 466d b3fc 70a2d6cb15cf