Eine Quartierbeiz für Alle!

Rund um das Restaurant Brünig in Luzern entsteht in den nächsten Jahren ein neues Quartier mit vielen Wohnungen und Kleingewerbe. Für die Anwohner, Mitarbeitenden aus umliegenden Betrieben und Gäste aus der ganzen Stadt wollen wir ein Ort der Begegnung sein.

Von frühmorgens bis spätabends kommt bei uns ein frisches und regionales Angebot auf den Tisch. Und dieses können sich dank Vergünstigungen auch Menschen mit wenig Geld leisten. Das Restaurant trägt so zu einer sozialen Durchmischung bei und ermöglicht Armutsbetroffenen am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben.

Content

Job-Perspektiven für Jugendliche und Stellensuchende

Das Restaurant Brünig ist ein soziales Projekt. Jugendliche mit wenig Aussichten auf eine Lehrstelle erhalten hier eine Ausbildung mit Perspektiven.

Pro Jahr werden vier Lernende in Küche und Service ausgebildet. Während der Lehrzeit werden die Auszubildenden intensiv begleitet und Freiwillige helfen den Jugendlichen schulische Defizite aufzuarbeiten.

Nach erfolgreichem Abschluss der zweijährigen Attestausbildung besteht die Möglichkeit in eine reguläre Ausbildung mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis überzutreten.

Daneben arbeiten bis zu 20 Stellensuchende aus den Arbeitsintegrationsprogrammen der Caritas Luzern im Restaurant Brünig. Sie werden von Fachmitarbeitenden begleitet und stärken während dem Einsatz ihre Kenntnisse und Fähigkeiten, um wieder im Arbeitsmarkt eingegliedert werden zu können.

Content

Dafür brauchen wir Deine Unterstützung

Werde Teil unserer Vision einer solidarischen Gesellschaft. Hilf uns das Brünig zu bestücken. Wir brauchen noch so einiges:

  • Tische und Stühle, damit es unsere Gäste bequem haben
  • Geschirr und Besteck für die vielen Leckereien aus unserer Küche
  • Gläser für Wasser und Wein
  • Lampen und weitere Deko, damit es gemütlich wird

Unterstütze das Projekt jetzt. Es warten tolle Goodies auf Dich. Auch zum Verschenken wunderbar.

Merci! Grazie! Danke von Herzen!

Die Musik im Video wurde uns zur Verfügung gestellt von Quantensprung. Vielen Dank dafür!

Content