Pavel Schmidt und art&fiction benötigen Ihre Unterstützung bei der Produktion und Verbreitung seines Buches «DUCHAMP DEFEKT», einer unerwarteten Reportage an bekannten Orten: den öffentliche Toiletten

CHF 4’650

116% of CHF 4’000

"116 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

34 backers

Successfully concluded on 23/4/2021

Bitte nicht pinkeln

Dieses Buch ist eine Sammlung von Kalauern für Kunstliebhaber. Jeder Witz basiert auf dem gleichen Szenario: «Es gab ein Pissoir, es war ausser Betrieb. » Vielleicht muss man Fountain (1917), das Urinal von Marcel Duchamp, kennen um das lustig zu finden. Aber jeder kann sich beim Durchschauen dieser Sammlung von 104 Fotografien von Künstler Pavel Schmidt besuchten Bedürfnisanstalten, seine eigene Reaktion ausdenken. Beschilderungen, Klebestreifen und improvisierte Kreativität wirken zusammen, um den Weg zur ersehnten Erleichterung zu versperren.

Kunst-Becken

Es bedurfte des Humors von Pavel Schmidt, um die triviale Schönheit dieser Urinale zu erkennen. Auf dieser Weise zeigt er, wie Kunst unseren Blick auf alltägliche Gegenstände verändert. Der Fotoband mit zwei Essays – vom Autor sowie dem Duchampfachmann und Künstler Stefan Banz – verfolgt die Genderfrage aufgrund des bahnbrechendsten Kunstwerkes des 20. Jahrhunderts.

Wir benötigen Ihre Unterstützung

Ihre Spenden ergänzen die Unterstützung des Kantons Solothurn, so dass wir die Kosten für den Druck und die Verbreitung des Buches decken können.