Monikas erstes Solo-Album «Saxlove»

Die 20er Jahre des 21. Jahrhunderts sind da; vielleicht werden sie doch noch zu «Golden Twenties»! Wie waren doch gleich die guten Vorsätze für das neue Jahrzehnt ? Ach ja: mehr Liebe und mehr Saxophon!

Golden ist auch das Saxophon: kaum ein Instrument wird so geliebt, bewundert und gleichzeitig so unterschätzt. Seine Vielseitigkeit ist ziemlich einmalig, und es macht in beinahe allen Musikstilen von Klassik über Jazz bis hin zu elektronischer Club-Musik und sogar Hip-Hop eine richtig gute Figur. Ich möchte mir also, gemeinsam mit meinen goldenen, kurvigen Komplizen, die Freiheit nehmen, eine stilübergreifende Album-Produktion umzusetzen.

Inmitten von anmutigen, klassischen Klang-Landschaften werden raue Töne erklingen, jazzige Atmosphäre wird sich abwechseln mit modernen Club-Beats, und dichte, dynamische Improvisationen werden abgelöst von elegischen Melodien.

Unterstützung erhalte ich bei diesem Projekt von einigen herausragenden Musikerinnen und Musikern, die mit ihrem Können, ihren Ohren und ihren Instrumenten dazu beitragen werden, dass dieses Album nicht nur mein Herz zum lachen bringen wird, sondern hoffentlich auch das Eure erfreuen wird.

Dieses Jahr war bisher etwas holprig: wir alle brauchen jetzt Futter für Tagträume und Klänge, die uns ein wenig abheben lassen, der golden glänzenden Sonne entgegen.

Content

Über Monika

Monika Ciernia - Saxophonistin / Komponistin - lernte 7 Instrumente spielen, das Saxophon wurde mit der Zeit ihr Liebling.

Sie bewegt sich gekonnt zwischen eingängigen Melodien und virtuosen Improvisationen: raue und funkige Jazzsounds bringt sie ebenso überzeugend rüber wie glasklare Klangfarben klassischer Musik, über coole Lounge-Beats improvisiert sie ebenso leichtfüßig wie zu energetischen Balkan-Rhythmen. Den Sound der Meisterin am Saxophon erkennt man am großen Dynamikumfang und der facettenreiche Klangvielfalt, charakteristisch ist ihre mitreißende Energie, die sie in die Musik legt.

Nach intensivem Studium von Jazz, Klassik, Popmusik und Filmkomposition hat sie drei Master-Abschlüsse von den Musikuniversitäten München und Wien in der Tasche. Sie konzertierte bereits in mehr als 25 Ländern, auf weltbekannten Bühnen und Festivals, u.a. als Headliner auf dem Shanghai Music Festival, der Philharmonie München, Konzerthaus Wien, Stadthalle Wien, Oper Augsburg, Jazzclub St. Petersburg, uva. Als gefragte Studio-Musikerin ist sie auf über 20 internationalen CD-Produktionen zu hören, und stand auch schon mit Stars der Musikszene wie Conchita Wurst und Wanda auf der Bühne. Ihre Virtuosität und sympathische Ausstrahlung haben sie zudem zu einer der gefragtesten Musikerinnen der Event-Szene avancieren lassen.

Neben Ihrer künstlerischen Karriere kümmert sie sich als Studiendekanin und Dozentin für Medienmusik und Saxophon an der Privatuniversität für Musik Wien «JAM Music Lab» um den musikalischen Nachwuchs, und «doktort» mit Eifer an ihrer Dissertation.

Als Komponistin ist Monika vor allem im Bereich Medienmusik, Songwriting und Orchestration erfolgreich; sie arbeitete als Songwriterin und Arrangeurin für Music Libraries in Los Angeles, orchestrierte und arrangierte für Austropop-Größen wie Wolfgang Ambros und Stefanie Werger, und produzierte / komponierte ausserdem Musik für deutsche TV-Serien und Spielfilme. Monika ist gerne Klangbastlerin, experimentiert ständig mit neuen Sounds und Effekten, und verwandelt so unter anderem auch Saxophon-Sounds in verfremdete Klänge aus einer anderen Welt.

Content

Dafür brauche ich Unterstützung

Eine CD-Produktion bereitet nicht nur viel Freude, sondern auch sehr viel Arbeit. Abgesehen vom kreativen Aufwand wie Komposition / Arrangement, Probenarbeit, oder Produktion der Layouts gibt es noch eine Reihe von Punkten, die Kosten verursachen.

Unter anderem wären das

  • Tonstudio
  • Ton-Mischung
  • Mastering
  • Grafische Ausgestaltung und Artwork
  • CD Pressung
  • Gebühren
  • Marketing
  • Reisekosten der Band

Um die Kosten zu decken, bedarf es vereinter Kräfte und Eurer Unterstützung. Ihr spendet aber kein Geld, sondern ihr investiert - denn ihr bekommt auch etwas im Gegenzug. Rechts im Bild seht ihr, welche «Belohnungen» oder Investitionen zur Auswahl stehen.

Ich freue mich wirklich sehr über eure Unterstützung, und auch darauf, euch eure Goodies bald aushändigen zu dürfen!

Content