Ich möchte für meine Grossratskandidatur ein innovatives Plakat/ Inserat gestalten lassen, wo nicht ich, sondern diese Forelle aus dem Oelebach dominiert. Ich engagiere mich für Umwelt und Tiere.

CHF 2’646

143% of CHF 1’848

"143 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

22 backers

Successfully concluded on 21/3/2018

Ein Grossrat für Umwelt und Tiere

Da ich mich als Tierarzt, WWF Riverwatcher, Präsident einer Tierschutzorganisation und in diversen Arbeitsgruppen und Projekten sowie bei den Initiativen «Sauberes Wasser für Alle» und «FÜR EINE SCHWEIZ OHNE SYNTHETISCHE PESTIZIDE » schon lange aktiv für Umwelt und Tiere eingesetzt habe, will ich diese Anliegen auch in die kantonale Politik tragen.

Dieses Plakat soll zeigen, um was es mir geht: Auch unsere Kinder sollen noch Fische in sauberem Wasser finden und gesunde, pestizidfreie Schweizer Lebensmittel essen können. Eine Änderung der Landwirtschaftspolitik würde auch unseren Bauern helfen, denn nur Schweizer Produkte mit hohem inneren Wert haben längerfristig eine Chance gegenüber den Weltmarktprodukten.

Die GLP hat mich als Kandidat für den Grossen Rat auf die Liste 9 Bern Mittelland Nord aufgenommen. Dieses Plakat/ Inserat würde das Umweltanliegen in den Vordergrund stellen. Es wird ein Logo der Pestizidinitiative enthalten, da ich ja dort für die Unterschriftensammlung in der Deutschschweiz zuständig bin.

Das Plakat oder Inserat wird genau die WählerInnen ansprechen, die wollen, dass ich Ihre Umwelt- und Tierschutzanliegen in den Grossen Rat des Kantons Bern einbringe. Und das werde ich tun. Eure Unterstützung wird die Realisierung möglich machen. Danke für Eure Hilfe. Ladet auch Eure Freunde ein, auf diesem Weg Neues möglich zu machen!

Das Besondere an meinem Projekt

… ist ganz einfach zu zeigen, dass Plakate auch im Politikbereich nicht langweilig sein müssen. Anstatt nur einen Kopf von jemandem den sie nicht kennen, sehen die Leute etwas Schönes- nämlich eine echte Schweizer Bachforelle. Von denen es nur noch wenige gibt. Das müssen wir ändern.

Dafür brauche ich Unterstützung

Mit dem Geld kann ich einige Plakate der «anderen Art» bei einem lokalen Drucker machen lassen. Und sogar ev. einige Inserate platzieren, die dann Klartext sprechen. Wir brauchen eine neue Landwirtschaft- für unsere Gesundheit, unsere Umwelt- und unsere Bauern.
Denn nur eine nachhaltige, tier- und umweltgerechte schweizerische Landwirtschaft hat Zukunft!

¯\_(ツ)_/¯Oops, video was removed by project initiator.