Neuer Meilenstein für LobbywatchVon Otto Hostettler, am 4.2.2017 19:24

Sie haben vor einiger Zeit Lobbywatch unterstützt, dank Ihrer Hilfe konnten wir die Transparenzplattform erfolgreich aufbauen und lancieren. Jetzt stehen wir vor einem weiteren Meilenstein und wir freuen uns, Sie darüber zu informieren:

Neue Visualisierung

Vor wenigen Wochen haben wir nach zweieinhalbjähriger Aufbauarbeit und hunderten von Stunden Recherchen sämtliche Parlamentsmitglieder und ihre Gäste samt ihren Interessenbindungen in unserer Datenbank erfasst. Wir sind auf viele nicht deklarierte Interessenbindungen gestossen und haben ungezählte Mitgliedschaften in Verbänden und Organisationen erfasst. Damit geben wir uns jedoch nicht zufrieden, und so steht Lobbywatch vor einem gewaltigen Schritt: Wir wollen auf einen Blick sichtbar machen, für welchen Verband Ständerätin X weibelt und an wen Nationalrat Y seine beiden Gästeausweise vergeben hat. Deshalb erarbeiten wir derzeit eine komplett neue Art der Visualisierung. Statt lange Listen soll man bald die Lobbyverbindungen auf einen Blick erkennen können.

Für die Umsetzung dieser neuen Visualisierung der Lobbyverbindungen fehlen uns jedoch rund 15’000 Franken. Deshalb starteten wir auf wemakeit.com eine neue Crowdfunding-Kampagne. Hier finden sich auch ein kurzes Video, das erklärt, wie wir von Lobbywatch künftig Interessenverstrickungen sichtbar machen wollen:

https://wemakeit.com/projects/lobbywatch-baut-aus

Wir werden in nächster Zeit verschiedentlich auf unsere Geldsammelaktion aufmerksam machen und wir freuen uns, wenn auch Sie unser Anliegen weitertragen. Nur wenn möglichst viele interessierte Personen davon erfahren, schaffen wir das Sammelziel. Wir sind motiviert, weiterhin dafür sorgen, dass das Bundeshaus nicht eine Blackbox für Lobbyisten bleibt. Der oft unsensible Umgang mit Interessenkonflikten von Seiten der Politik zeigt uns, wie wichtig Transparenz für die Demokratie ist. Wir danken Ihnen, dass Sie uns in diesem Vorhaben unterstützen. Vielen Dank!

Lobbywatch-Team

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Lobbywatch.ch: «We made it!»Von Otto Hostettler, am 7.12.2015 16:33

Liebe Supporterin, lieber Supporter

«We made it!», steht seit dem 6. Dezember hinter unserem Crowdfunding-Projekt auf wemakeit.ch. In 45 Tagen kamen 17’069 Franken zusammen. Vielen Dank für deine Untersützung! Du hilfst uns, Transparenz in die eidgenössische Politik zu bringen.

Wir machen uns nun unverzüglich an die Arbeit, denn wir haben ein ehrgeiziges Ziel: Bis zur Frühlingssession wollen wir alle Ämtchen, Posten und Mandate der Neugewählten recherchiert und online gestellt haben. Parallel dazu recherchieren wir an den Interessenbindungen der bisherigen Parlamentsmitglieder weiter, die bisher noch nicht in unserer Datenbank vorhanden sind.

Wir bleiben dran. Und wir hoffen, dass wir dazu weiterhin auf deinen Support zählen dürfen. Denn Transparenz ist wichtig, aber nicht gratis.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Lobbywatch-CrowdfundingVon Otto Hostettler, am 24.11.2015 15:15

Wir haben drei Viertel unseres Crowdfundings geschafft – leider nur zeitlich, nicht aber vom Betrag her. Für unsere Recherchen der 70 neuen ParlamentarerInnen benötigen wir 15’000 Franken. Davon fehlen uns aber immer noch 7’000, und die Zeit wird langsam knapp.

Diesen Betrag müssen wir in den kommenden elf Tagen zusammenkriegen. Nur so können wir die Interessenbindungen der neuen ParlamentarierInnen und ihrer Gäste zeitnah recherchieren und auf unserer Website www.lobbywatch.ch für alle politisch Interessierten zugänglich machen.

Du hast Lobbywatch bereits unterstützt, dafür danken wir dir herzlich! Wenn sich 35 weitere UnterstützerInnen dazu entschliessen, auf www.wemakeit.com 200 Franken zu spenden und damit die Recherche zu einem Politiker oder einer Politikerin zu finanzieren, schaffen wir es. Selbstverständlich kann man auch nur einen Teil der Recherche übernehmen – jeder Beitrag ist willkommen!

Du kannst uns helfen, indem du diesen Aufruf in deinem Freundes- und Bekanntenkreis weiter verbreitest. Dazu kannst Du einfach den Link zu unserem Crowdfunding kopieren und z.B. per Mail deinen Freunden und Bekannten senden. Denn Transparenz ist wichtig – und braucht ein breites Publikum.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Halbzeit – wir brauchen Deine HilfeVon Otto Hostettler, am 13.11.2015 15:42

Ist das jetzt gut oder schlecht? Freitag der 13. ist Halbzeit für die Crowdfunding-Kampagne von wemakeit.com. Ob es ein Happy End gibt, wissen wir noch nicht. Das kommt drauf an, ob du uns schon unterstützt hast, unterstützst oder noch unterstützen wirst. Deshalb unsere Bitte: Hilf mit, mach Werbung für uns und empfiehl Deinen Freunden und Kolleginnen unsere Sammelaktion.

Dein Beitrag hilft uns, die Interessenbindungen der rund 70 neu gewählten Parlamentarierinnen und Parlamentarier zu recherchieren und noch vor der Frühlingssession zu publizieren.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden