Mein Name ist Nina, Ich suche dich!

Im Februar dieses Jahres konnte ich die Schweizer Baristameisterschaft für mich entscheiden und bin nun voller Eifer mitten in den Vorbereitungen für die Weltmeisterschaft. Dafür suche ich noch Unterstützung.

Sei du Teil meines Prozesses und hilf mir, diesen aufregenden Weg nach Rimini zu gehen. Neben gutem Kaffee erhältst du einen Einblick in die Welt des Kaffees, triffst Menschen, denen Qualität und Handwerk wichtig ist und die dieses Funkeln in den Augen haben, wenn sie über Kaffee sprechen.

Jeden Dienstag findet in der Kaffeerösterei ein öffentliches Training als Vorbereitung für die WM statt. Komm vorbei, mach dir ein Bild von meinem Engagement und unterstütze mich und mein Team finanziell.

Für was brauchen wir deine Unterstützung? Die Vorbereitung kostet neben viel Zeit und Engagement vor allem Geld. (Engagement und Zeit bringen mein Team und ich unentgeltlich auf, Danke hierfür an alle, die mithelfen!) Das Geld wird vor allem in Material, Kaffee, Zubehör und Reisekosten des 7-köpfigen Teams für die WM investiert.

Picture f9ef074b d37a 4f3f 924b d575c45479d2Picture 04906bfd 52a7 4b94 88de e253e9b35df6Picture 31ea57be a577 4e03 b138 da9ef77eb431Picture f8bc602d d72b 41df a3ad d99c895a8652Picture 9574b6f0 63cc 4a42 bb63 4c6798d046e8Picture 194d20c6 f03b 41c1 b721 8772caba64a2

If you want to go fast, go alone. If you want to go far, go together.

Neben meiner Vorbereitung für die WM verfolge ich noch ein anderes Ziel: Ich möchte Speciality Coffee in der Schweiz bekannter machen, möchte mehr Qualität in den Tassen finden, so dass man an mehr als nur zwei Ecken schweizweit Speciality Kaffee trinken kann. Dafür steht auch die SWISSSCAE (Speciality Coffee Association Europe), werde noch heute Mitglied, bitte dafür bei Heinz Trachsel melden.

In Rimini werden nicht nur die besten Baristi gekürt, sondern auch die besten Brewer. Benjamin Hohlmann, Gewinner des Brewers Cup Schweiz und ich werden in Rimini einfach guten Kaffee machen, was sonst? Hilf uns auf unserem Weg dorthin.

Nicht verwendetes Geld geht zurück in das Ursprungsland meines Kaffees, nach ÄTHIOPIEN.

Picture 55fc3ee8 661f 4b71 808d 781a6d597da5Picture 222fdef7 d5cc 4528 803f 052c07fcd3fePicture 1122a5b6 83f0 4e5a b477 c837359ad9bcPicture 4f45044a f133 462f b13f ff8ab6e36a27Picture 57fbeadc d5ed 4543 b614 806eb7af3205

Ich danke dir für jede Form der Unterstützung.