Nolosé auf Kuba? Wir zählen auf euch… 

Das Havanna Jazz Festival (15. – 23. Dez. 2013) ist ein bisschen wie das Mekka der Jazzgruppen! Als wir die Einladung bekommen haben, war unsere erste Reaktion Euphorie: was für eine wunderbare Gelegenheit, die 10 Jahre der Gruppe mit der Aufnahme einer Platte auf Kuba zu feiern! Danach wurde es auch ein richtiger Adrenalinschub: wir müssen dieser Einladung gerecht werden… 

Nolosé, der Ausdruck einer kulturellen, sozialen und künstlerischen Vielfalt, der Gänsehaut verleiht

Mit mehr als hundertfünfzig Konzerten auf den berühmtesten Bühnen der Schweiz hat Nolosé alles was man braucht: eine Rythmus-Sektion, Stimme und Atem, zehn Musiker, zehnmal Leidenschaft. Die Band hat viele Jazz- und Latin-Einflüsse. Jetzt hat sich die Gelegenheit ergeben, diese unglaubliche – typisch schweizerische – Vielfalt in Havanna zu vertreten.

Die Begegnung mit dem Maestro Hector Martignon

Für diejenigen, die ihn noch nicht kennen, Hector hat über acht Jahre mit Celia Cruz, Tito Puente und Ray Barretto gespielt und hat mehr als 100 Platten produziert, wofür er mehrmals bei den Grammy Awards nominiert wurde. Er ist wahrscheinlich der begehrteste Pianist der Latin-Jazz Szene!

Der musikalische Austausch mit Nolosé hat erst 2012 begonnen, vorher gab es aber schon eine lange Freundschaft. Ein erster Workshop, ein Zweiter, und ein Dritter, wir haben natürlich daran Geschmack gefunden! Und sein Talent hat sich noch einmal gezeigt, als er vorgeschlagen hat, unsere neuen Kompositionen zu arrangieren. Der letzte Schritt – ihn zu überzeugen, sich uns auf Kuba anzuschliessen – ging schnell...

Das Projekt in Havanna 

Dieses einmonatige Abenteuer, mit mehreren Konzerten zwischen dem 13. und 28. Dezember im Rahmen des Festivals und in verschiedenen Clubs in Havanna (siehe Liste unten), sowie einen Auftritt im Fernsehen und im Radio, wird mit der Aufnahme einer Platte enden, um die neuen Kompositionen der Band zu verewigen.

Auf finanzieller Hilfe angewiesen 

Das Festival finanziert nichts, wir müssen deswegen alle Kosten übernehmen (ungefähr CHF 60'000):

  • Flugzeug (10 Musiker mit Instrumenten!)
  • Unterkunft (Unmöglich an den Vorgaben des «castrischen» Staates herumzukommen) 
  • Aufnahmestudio (ungefähr 50% des Schweizer Preises)
  • Tonmischung und Mastering der Platte (immer erhebliche Kosten)
  • Grafik und Druck der Platte
  • Gage für Hector (Freundschaftspreis)
  • Kosten für Öffentlichkeitsarbeit und Sekretariat

Zuschüsse, Budget des Verbandes und Beitrag der Musiker reichen nicht. Darum zählen wir auf deine Unterstützung. Jeder Beitrag ist willkommen.

Was werden sie davon haben?

Für jeden Beitrag gibt es eine exklusive Gegenleistung. Die Band wird sich bemühen jede ihrer Unterstützungen zu berücksichtigen. Bei Fragen kannst du dich geren bei uns melden: laurent.cuenoud@nolose.ch oder +4179 600 22 40.

Liste des concerts déjà confirmés

  • 14.12.13: Hotel Melia Habana
  • 15.12.13: Television Cubana, depuis «La Zora y el Cuervo»
  • 16.12.13: Teatro Avenida
  • 19-22.12.13: 3 concerts au Festival Jazz de la Havana
  • 23.12.13: Habana Progreso
  • 25.12.13: Habana Radio «Se Dice Cubano»
  • 26.12.13: Jazz Café
  • 27.12.13: La Fontana
  • 28.12.13: Castropol