Unser Projekt 2016 – 10 Jahre Canto Classico

Wir, der Berner Konzertchor Canto Classico, feiern dieses Jahr unser 10-jähriges Jubiläum. Mit unserem Operetten-Musical-Konzertprojekt erfüllen wir uns einen Herzenswunsch und begehen dieses Jubiläum mit unserem Bündner Partnerensemble Voces Illiande. Mach auch du mit und lass unser Konzertprojekt zu einem einmaligen Event werden. In einer halb szenischen Aufführung präsentieren wir am 3. April in Bern und am 10. April in Chur die grössten Highlights aus der Operette «Eine Nacht in Venedig» von Johann Strauss Sohn und aus dem weltbekannten Musical «My Fair Lady» von Frederik Loewe. Zauberhafte Operettenmelodien und Walzerklänge sowie schmissige Rhythmen und Broadway-Musical-Atmosphäre von unserem Chor und den tollen Solistinnen und Solisten vorgetragen, werden euch und unser Konzertpublikum bestimmt mitreissen.

Werdet Teil unseres Projektes!

Für die Realisierung dieses Konzertevents braucht es neben zahlreichen Chorproben, viel Ausdauer, Enthusiasmus und Engagement der Mitsingenden auch eine Anzahl hochkarätiger professioneller Solistinnen und Solisten. Diese Engagements sind für uns mit einem grossen finanziellen Aufwand verbunden. Wir wollen unsere musikalischen Partner für ihr Können und ihre Darbietungen denn auch angemessen entschädigen. Deshalb benötigen wir eure finanzielle Unterstützung. Mit euren Beiträgen finanzieren wir einen Teilbetrag der Solistengagen. Den Rest der Kosten, die unser Fundingziel natürlich um einiges übersteigen, versuchen wir durch Konzerteinnahmen und Kulturförderungsbeiträge zu erwirtschaften. Unsere Ausgaben für Solistinnen und Solisten beinhalten die Konzertgagen, die Probenvorbereitungen und Solistenproben sowie Reisekosten zu den Proben und Konzerten.

Darfs auch etwas mehr sein?

Sollten wir dank euch unser Fundingziel erreichen oder sogar übertreffen, hätten wir mehr finanzielle Mittel, einige Supplements zu finanzieren.

Wer sind unsere Solistinnen und Solisten?

Unsere hochkarätigen Solistinnen und Solisten bilden das i-Tüpfelchen dieses Konzertes. Der jungen und talentierten Newcomerin Marie-Louise Tochev aus Bern bieten wir eine Chance, im Konzertleben Fuss zu fassen und sich zu etablieren. Jungen Sängerinnen und Sängern den Start ins Berufsleben zu erleichtern, gehört seit Jahren zu unserer Philosophie. Unsere weiteren Solistinnen und Solisten Bettina Schneebeli (Mezzosopran), Raimund Wiederkehr und Roberto Ortiz (Tenor) sowie Wolf Latzel (Bariton) sind schweizweit und international gefragte Darsteller mit vielfältiger Bühnen- und Konzerterfahrung. Für die Begleitung können wir auf die bewährte Unterstützung des Berner Pianisten Armin Waschke zählen.

Bettina Schneebeli und Raimund Wiederkehr erhielten ihre Gesangsausbildung unter anderem auch an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK), an der auch unser musikalischer Leiter seit mehreren Jahren als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig ist.

Wer sind wir? – Hier erfährst du mehr über uns.

Der Berner Konzertchor Canto Classico ist mit mehreren Konzerten jährlich einer der aktivsten Konzertchöre der Stadt Bern. Mit seinen Konzerten in der Tonhalle Zürich, im KKL Luzern und in den anderen grossen Konzertsälen der Schweiz ist der Chor weit über Bern hinaus ein Begriff und ein geschätzter Konzertpartner. In diesem Jahr feiern wir unser 10-jähriges Bestehen. Das tun wir zusammen mit unseren musikalischen Freunden des Bündner Vokalensembles Voces Illiande. Beide Formationen stehen unter der professionellen Leitung ihres Gründers und Förderers Willi Derungs und haben sich zum Ziel gesetzt, hochstehende musikalische Ansprüche zu erfüllen, wobei die Mitsingenden zum grossen Teil nicht professionelle Sängerinnen und Sänger sind.

Unser Repertoire

Zu unserem Kernrepertoire gehört die Musik der Wiener Klassik mit Werken von Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart.
Ergänzt wird dieses Repertoire insbesondere durch Werke des Barock und Frühbarock. In den letzten Jahren hat sich Canto Calssico ausserdem einen Namen durch die Interpretation von zeitgenössischer Musik gemacht, u.a. mit der Aufführung von Maurice Duruflés «Requiem» und Kompositionen Arvo Pärts wie die «Berliner Messe», das «Cantate Domino» oder das «Salve Regina». Gewicht wurde dabei auch auf die Interpretation von Werken von Schweizer Komponisten, wie Gion Antoni Derungs («Magnificat» op. 77), Paul Huber («De Profundis») oder Oliver Waespi (UA «Canticum», Fassung 2015).

Was bieten wir?

Neben zwei hochstehenden Konzertevents mit bekannten Hits haben wir auch attraktive Belohnungen für dich vorgesehen. Darunter sind auch einige ganz exklusive Angebote. Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall.

DANKE!

Mit deiner Unterstützung ermöglichst du uns, unseren talentierten Solistinnen und Solisten eine Plattform zu bieten, auf der sie ihr sängerisches Können dir und einem begeisterten Publikum präsentieren können.

Herzlichen Dank für deine Unterstützung.