oro y furo – Bekenntnisse

Ein interaktives Kunstprojekt an der Schnittstelle von Performance/Tanz und Bildender Kunst. Eine installative Performance im öffentlichen Raum, frei zugänglich für Passanten und im Rahmen von geführten Rundgängen erlebbar.

Jetzt fehlen uns noch CHF 3000.– für die Produktion (Proberäume, Kostüme, Material) – es darf auch etwas mehr sein. Helfen Sie uns bei der Restfinanzierung.

Picture 1f574e7b d886 445b a56b 755120d96c2a Picture 58bca26a 96df 4703 a85f 477e4d7fcf04

Kunst erleben – hautnah

Frech, mutig, etwas schräg aber niemals unter der Gürtellinie. Dazu intelligent durchdacht, anregend und einfühlsam. Unsere Performance «oro y furo – Bekenntnisse» haben wir über zweieinhalb Jahre Schicht um Schicht, Ebene um Ebene kreiert und verfeinert. Nicht, dass alles schon vollendet wäre aber doch: wir möchten diese installative Performance mit Dir teilen.

Ikonen gleich erzählen sechs Kunstfiguren (Der Spiegel, Der Karton, Das Kleid, Das Schlupfloch, Der Pelz, Das Klebband) von Konventionen, Projektionen und Grenzen, von Würde und Wert und verkörpern dabei gesellschaftliche Archetypen, die zwischen sich zeigen und (ver-)bergen oszillierend um Authentizität ringen. Wie frei bin ich wirklich, meine Meinung zu verkörpern? Wo bin ich ich? Wann brauche ich Grenzen? Wem gebe ich mich zu erkennen? Und wen erkenne ich in seinem/ihrem Sein?

Picture d371b7b3 e94c 4ef8 9547 f03c9d1b298c Picture ae56239f 37f4 4bfb 9f2b f06266e6b243 Picture 4a8d721f 2cc9 40a3 a899 1db70cc5a6f0 Picture 4c215d3d 575e 4db1 bcec 258a8e7cf637

Wir brauchen Sie!

Am Freitag, 31. März 2017 geht’s los. Wir feiern Premiere!

Auf dem performativen Rundgang setzen wir alle
6 Kunstfiguren ein.

Treffpunkt: Winterthur, Kesselhausplatz, 18.00 Uhr

Bis dahin brauchen wir noch eine Restfinanzierung und hoffen auf Deine Hilfe.

Sei dabei und sichere dir deinen Platz an einer der Performances!

SA 1. April 2017 – 16.00 Uhr
Treffpunkt Kesselhausplatz, Winterthur

FR 19. Mai 2017 – 18.30 Uhr
Treffpunkt Visavis, Bern

SA 20. Mai 2017 – 14.00 Uhr
Treffpunkt Holzpark Klybeck, Basel

FR 2. Juni 2017 – 17.00 / 21.00 Uhr
Treffpunkt Münsterplatz, Basel

weitere Performances folgen von August bis November in
Zürich, St. Gallen, Winterthur etc.

Die jüngste Produktion von DANGER FOXTROT (Astrid Künzler/Melanie Mock) findet als performativer Rundgang in öffentlichen Räumen dazwischen statt, in Unter- und Überführungen, in Durchgängen, an Un-Orten.

Picture 7958baa3 8e06 47cc 90da 81e6a717b52c Picture fa298d68 17dd 4cd2 a9cf 901826aa9c57 Picture 059f539f a294 4a76 bc64 22a0e8d53cbd Picture 3b294449 fd33 4508 b371 b6d781166cb5 Picture 850cd244 400a 4ec0 8cca e6701d8a9804 Picture 2e9f359f bfb6 468d abd8 8dafe8ce8aef

Das bekommst du von uns für deine Unterstützung

Für uns bist du sowieso ein Held/eine Heldin!
Je nach Höhe deiner Beteiligung gibt’s aber noch mehr dazu:

  • «priority check»
  • Plakat mit Unterschriften
  • Duo-Pack mit «priority check» und Plakat mit Unterschriften
  • VIP-Treffen nach der Performance mit persönlichem Gespräch
  • VIP-Treffen mit Cüpli nach der Performance und persönlichen Gespräch
  • Exklusivfoto mit einer Kunstfigur deiner Wahl
  • Top-Kombi-Packet: Alles zusammen

DANKE!