Was genau wollen wir machen?

Mit deiner Mithilfe wollen wir ein älteres handwerklich hergestelltes Bienenhaus wieder aufbauen und restaurieren. Das Holzhaus ist bereits abgebaut worden und liegt nun aufbaubereit am neuen Standort.

Was passiert mit meinem einbezahlten Geld?

Dein Geld hilft uns die nötigen Bewilligungen zu bezahlen, das Fundament zu erstellen und die Helfer für den Aufbau zu entschädigen. Darüber hinaus werden Kosten bei der Renovation anfallen. Das Bienenhaus soll schliesslich wieder voll funktionstüchtig sein und einen hübschen Anblick bieten.

Wozu machen wir das?

Den Bienen geht es leider nicht so gut. Eingeschleppte Schädlinge und die intensive Nutzung der Felder beeinflussen das Wohl der Bienen negativ. Nachhaltiges Imkern im Sinne der Biene ist unser Ziel.

Wo setzen wir den Standort?

Der Thurgau ist unser Heimatkanton. Hier im sogenannten Mostindien gibt es sehr viele Obstkulturen. Jetzt wo das Streptomicin, das Antibiotika gegen den Feuerbrand verboten wurde, kann man wieder mit gutem Gewissen Bienenvölker ausschwärmen lassen. Später wird unser Verein aber auch weitere Regionen mit Bienen besetzen.

Wie helft ihr uns?

Am liebsten ist es uns, wenn ihr hier gleich eine oder mehrere Belohnungen auswählt und damit helft, den Betrag möglichst schnell zusammen zu bringen. Weiter könnt ihr natürlich auch Werbung für unser Projekt machen und so weitere Gönner gewinnen. Bei Problemen oder Fragen erreicht ihr uns auch direkt über info@beebestfriends.ch