Wir wollen in unserem Garten eine Wildhecke pflanzen, um Vögeln, Bienen und allen anderen lieben Lebewesen, die uns besuchen möchten, Raum und Nahrung zu schenken.

CHF 1’440

144% von CHF 1’000

"144 %"
So funktioniert’sä

Es gilt das «Alles oder Nichts»-Prinzip: Nur wenn das Finanzierungsziel erreicht oder übertroffen wird, werden dem Projekt die Gelder ausgezahlt.

12 Unterstützer*innen

Erfolgreich abgeschlossen am 20.4.2022

Der Apfelbaum hat keine Freunde...

Mein Freund Andri und ich sind kürzlich in ein Haus in Degersheim gezogen, welches wir gerade renovieren, um es zukünftig als Hausgemeinschaft bewohnen zu können. Der Garten ist nebst einem schönen alten Apfelbaum noch sehr leer, weswegen wir gerne eine Wildhecke pflanzen würden, um die Artenvielfalt von Wildsträuchern (ProSpecieRara-Sorten) zu unterstützen, sowie auch vorwiegend Tieren wie Vögel und Bienen durch dichtes Gebüsch und Beerensträucher Raum und Nahrung zu schenken.

...und ich kein Geld.

Weil ich persönlich seit einigen Jahren aus gesundheitlichen Gründen nicht arbeitsfähig bin, habe ich ein sehr kleines Budget um mein Leben zu finanzieren. Ich würde meinen Freund, welcher gerade in einer Privatschule Zivildienst leistet, wahnsinnig gerne damit überraschen, dass wir uns in der Baumschule all jene Sträucher auswählen können, die uns so gefallen. Eine Felsenbirne, ein Schwarzdorn, eine Kornelkirsche und eine Berberitze konnten wir schon selbst kaufen.

Sträucher spenden

Wir beziehen unsere Wildsträucher von der Bio-Baumschule Metamorphosis, welche im nächsten Dorf, in Dicken, beheimatet ist und welche wir ebenfalls sehr gerne unterstützen würden. Ein Wildstrauch kostet zwischen 35 und 90 CHF. Die Sträucher werden in einem Abstand von ca. einem Meter gesetzt. Somit könnten wir mit den 1000 CHF ca. 18 Setzlinge kaufen und damit die Seiten unseres hoffendlich bald wild wuchernden Gartens bepflanzen.