Am Zentweg 1a entsteht in einer ehemaligen Industriehalle die Beiz «ZENT», ein Indoorspielplatz und ein Skatepark. Im Februar 2018 wird im gleichen Areal zusätzlich eine Boulderhalle eröffnet.

CHF 61’274

107% of CHF 57’000

"107 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

248 backers

Successfully concluded on 3/11/2017

bimano Zentweg - was bisher geschah

Im Rossfeld in Bern führen wir seit 2013 die kleine Boulderhalle «z’Büro», welche uns mit begrenzter Dauer vermietet wurde. Auf der Suche nach einer neuen Lokalität stiessen wir vor zwei Jahren auf das alte Logistikzentrum der Post am Zentweg 1a, welches in 3 Hallen unterteilt ist. Gefühlt 20mal grösser als die alte Halle, bot sich plötzlich ganz viel Spielraum für weitere Projekte. Nach langer Planung und darauffolgender Bauphase entsteht nun eine bunte Mischung aus verschiedenen Angeboten.

Beiz - Spielplatz - Bouldern

Beiz «ZENT» : In der ersten Halle bauen wir ein Bistro. Da gibts einerseits Kafi und Gipfeli am Morgen, wechselnde Mittagsmenüs, kleinen Happen am Abend und Brunch am Wochenende. Andererseits werden auf der hauseigenen Bühne Konzerte und Lesungen stattfinden und die leeren Wände sollen als Ausstellungsfläche für Künstler jeglicher Art zur Verfügung stehen.

Spielplatz «bimano KIDS» : Auf 850m2 gibts hier ein Paradies für alle Kinderherzen. Wir haben beim Bau des Indoor-Spielplatzes so weit wie möglich auf die übliche Plastikausstattung verzichtet. So entstand mit Fantasie und Handarbeit ein zu einem U-Boot umgebautes Silo, ein fliegendes Boot und vieles mehr. Im Spielplatz integriert finden sich zwei Skate-Rampen, welche bis 18.00 Uhr den Kindern und danach den Skatern zur Verfügung stehen.

Boulderhalle «bimano BOULDERN»: Die dritte Halle wird ab Februar 18 als neue, ausgebaute und vergrösserte Version des «z’Büro» wiederbelebt werden.

Was brauchen wir?

Das gesamte Projekt wurde weitgehend in Eigenleistung realisiert und wo immer möglich gebrauchte Materialien wiederverwertet statt Neues gekauft. Den grössten Teil unserer Ausgaben konnten wir dank unterschiedlichen Privatinvestoren decken. Für die Endphase brauchen wir deine Unterstützung für letzte Anschaffungen:

  • Seiltunnel: 8500.- + 1000.- Transport = 10’000
  • Indoor-Feuerstelle: 8’000
  • Rutschbahn: 15’000
  • Bouldergriffe und Matten: 5’500 + 4’000 = 9’500
  • Glastüren (Brandschutztüren): 14’500 …und vieles mehr!