«radio lewa» ist ein künstlerisch angelegtes Community Radio in einem Arbeiterquartier mitten in Kairo. Mit auf Sendung sind lokale Künstler, Musiker, Quartierbewohner und diverse Gäste aus den unterschiedlichsten Zusammenhängen. Wir nutzen das Medium Radio, um verschiedenste Kommunikationsformen hör- und sichtbar zu machen.

Das Radiostudio gilt als offener Produktionsort. Wir experimentieren mit Sprache und Soundscapes und balancieren zwischen Bedeutung und Klang. Es finden Workshops mit Quatierbewohnern und jungen Künstlern aus Kairo statt.

«radio lewa» bildet eine Art soziale Audioskulptur. Eine computergesteuerte Komposition interagiert mit den Rhythmen und Stimmen des Alltags, eine Nähmaschine wird zum Instrument oder eine Installation auf dem Markt zum mobilen Radiostudio.

Wir richten unsere Aufmerksamkeit auf den Alltag vor Ort. Mit experimentellen Radioformaten bietet «radio lewa» eine Alternative zur gängigen Berichterstattung.

Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit dem Kunstraum Artellewa, der seit Jahren Begegnungen zwischen zeitgenössischen Künstlern und der lokalen Bevölkerung fördert.

Das Projekt ist schon zu einem guten Teil finanziert. Dein Beitrag geht vor allem an die Gagen der Künstler und Künstlerinnen aus Kairo. Wir möchten aber auch, dass «radio lewa» in der Schweiz gehört wird und laden dich ein, als Hörer oder Hörerin an «radio lewa» teilzunehmen.