Klein ganz gross im Museum für Kommunikation

Alles rund um die Kommunikation, Spass und bleibende Erlebnisse für die ganze Familie: Das bietet das Museum für Kommunikation. Seit 2012 arbeiten wir an einer Gesamterneuerung unserer Ausstellungen und eröffnen im August 2017 eine völlig neue Erlebniswelt.

Dabei sind uns die Kinder wichtig – sie sollen nicht zu kurz kommen. Wir wollen keine Kinder, die hinter den Eltern herschlurfen. Sie sollen ihre eigene Abenteuerwelt entdecken! Deshalb schaffen wir parallel zum «normalen» Rundgang einen besonderen Rundgang für sie. Damit wir das alles umsetzen können, brauchen wir deine Hilfe!

Was erwartet die Kinder bei uns?

In der ganzen neuen Ausstellung können die Kinder zahlreiche besondere Spiele und Nischen entdecken. Auf ihrer Entdeckungsreise werden sie vom Maskottchen Ratatösk begleitet. Das vorwitzige Eichhörnchen zeigt immer an, wo es etwas zu erkunden gibt. Hinter kleinen Türchen versteckt sich dann jeweils ein für Kinder zugeschnittenes Kommunikationsspiel.

Spielerisch lernen unsere kleinen Lieblingsgäste so die Welt der Kommunikation kennen: Beim Teamwork mit dem Zwergenpostauto oder beim Basteln in der Klötzlihöhle. Zum Ertasten oder Erschnuppern von rätselhaften Gegenständen ist Fantasie gefragt. Ist das ein… ja, was ist es denn eigentlich? Hin und wieder darf dann vielleicht doch ein Erwachsener mithelfen. Als Zückerchen gibt’s zum Schluss auch noch ein Mini-Kinderkino. Wir sind sicher, dass die Kinder und ihre Eltern viel Spass haben werden!

Warum brauchen wir deine Unterstützung?

Hinter dem Rundgang stehen viele Stunden Arbeit und intensives Tüfteln. Kein Problem, das lieben wir! Die Umsetzung des Kinderrundgangs kostet dann allerdings auch eine hübsche Stange Geld. Insgesamt brauchen wir 80’000 Schweizerfranken, um unsere zahlreichen Ideen umzusetzen. Die Hälfte davon decken wir mit unseren Rückstellungen.

Damit das Eichhörnchen Ratatösk ohne Abstriche durch den Winter kommt und im Sommer 2017 in voller Pracht für die Kinder bereitsteht, zählen wir auf deine Unterstützung. Bitte unterstützt uns noch heute, um diese tolle Erlebnisstationen für unseren kleinen Besucher zu ermöglichen!

Besondere Belohnungen für alle Unterstützenden

Wir haben uns für dich viele spannende Belohnungen ausgedacht. Von kleinen Dankeschöns wie Retro-Postkarten oder Puzzles geht’s bis zu einmaligen Gelegenheiten: Darf’s ein Originalplakat des berühmten Schweizer Plakatgrafikers Herbert Leupin sein oder eine persönlichen Verankerung auf dem Vorplatz des Museums? Oder sogar eine Fahrt mit dem historischen Postauto inklusive Apéro? Jetzt hast du die Qual der Wahl.