Die Tiere können wieder ruhig schlafen und wir arbeiten am nächsten Zwischenziel!Von Sandro Bürgi, Lola's Animal Rescue, am 16.10.2019 09:59

Content

Liebe Freunde von John’s kleiner Farm

Die vergangenen Tage waren für das ganze Zooteam emotional sehr aufwühlend, schön aber auch anstrengend. Dieser Zuspruch und die Unterstzung von so vielen hundert Menschen machen unglaublich viel Mut und motivieren jetzt einen seriösen Neustart hinzulegen.

Während die Zoobewohner, wie der Dachs auf unserem Bild, wieder ruhig schlafen können und keine Angst mehr um ihr zuhause haben müssen, haben wir zig Medieninterviews gegeben und arbeiten bereits mit Hochdruck an der nachhaltigen erfolgreichen strategischen Ausrichtung des Zoos. Viele Türen öffnen sich plötzlich und Möglichkeiten ergeben sich.

Wir freuen uns vor allem auch, euch alle, liebe Unterstützer- und Unterstützerinnen, endlich kennenzulernen. Eure Namen erhalten wir ja erst nach Ablauf des Crowdfundings und erst dann können wir mit euch Kontakt aufnehmen zur Verdankung und für die Organisation der Belohnungen. Euch alle wollen wir überzeugen, dass eure Spende nachhaltig eingesetzt wird und dass wir den Turnaround gemeinsam schaffen werden.

Mittlerweile setzen wir zu einem nie für realisierbar gehaltenen Zielanflug auf die magische Summe von 80’000 Franken an. Ihr glaubt gar nicht, wieviel Luft und Spielraum wir damit erhalten…

Danke, einfach DANKE!

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Wir haben es mit euch geschafft: über 50'000 Franken in nur 4 Tagen!Von Sandro Bürgi, Lola's Animal Rescue, am 14.10.2019 22:46

Content

Zooprinzessin Lydia, meine Wenigkeit und natürlich das ganze Team vom Zoo Johns kleine Farm sagen: DAAAAAAANKE! Ja es ist wahr, wir haben in Rekordzeit von 4 Tagen Fr. 50’000.00 an Spenden eingesammelt, dank euch allen da draussen, die ihr den Wert dieser Oase erkannt habt. Worte können nicht beschreiben, wie glücklich wir sind und Freudentränen fliessen.

Nun dauert die Crowdfunding-Aktion aber noch 26 Tage länger und das heisst für uns: es bleibt noch Zeit, mehr Geld für eine langfristige Sicherung des Betriebs zu sammeln. Deshalb spendet unbedingt weiter auf unserer Crowdfunding-Seite und erzählt es weiter!

Die Belohnungen werden laufend aktualisiert und auch wenn das ursprüngliche Ziel erreicht ist - wir peilen jetzt mindestens 80’000 Franken an.

Die neue Vereinsführung um Michèle Gehri, Zoovater John-David Bauder und ich garantieren euch einen nachhaltigen Einsatz eurer wichtigen Gelder. Wir werden an einem langfristigen Sanierungsplan arbeiten und wollen diesen einzigartigen Ort mehr ins Bewusstsein der Menschen rücken, um so das grosse Einnahmenpotential auch zu nutzen. Und damit die Menschen und Tiere dort weiterhin ihre «Heimat» haben dürfen!

Viele Medien haben uns begleitet. Hier der neuste Artikel der BZ: https://www.bernerzeitung.ch/region/bern/spender-retten-privatzoo/story/31257988

TeleBärn, 20 Minuten und einige Radios folgen morgen bzw. haben schon heute gesendet!

Wir haben gezeigt, dass man gemeinsam Welten bewegen kann und ich danke allen, die bis hier mitgeholfen haben. Wir sind noch lange nicht fertig!

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Dem Ziel so nah! Wir sagen DANKE!Von Sandro Bürgi, Lola's Animal Rescue, am 14.10.2019 11:57

Picture 262e4096 7957 4f4e 9f32 1437449076e5Picture 87cbcc6d 6d6d 4b73 b7af 0d625d8d618bPicture 2059f4a7 5b90 4a60 8fba 4c03f6f6fec2Picture 5a239494 9b79 463c 9c37 e825778128fa

Liebe UnterstützerInnen

Innerhalb von nur 4 Tagen konnten wir mit unserer Crowdfunding-Aktion über Fr. 40’000.00 an Spenden einsammeln. Dafür danken wir euch allen von ganzem Herzen und damit hätten wir nie und nimmer gerechnet. Es sieht somit sehr gut aus, dass wir unser Minimalziel von 50’000 Franken erreichen werden und somit die Weiterführung des Betriebs erstmal gesichert ist.

Wir sind natürlich bestrebt, den Betrag noch weiter anwachsen zu lassen, wieso nicht bis auf 80’000 Franken oder mehr, um auch gewisse strategische Investitionen für die erfolgreiche Weiterführung tätigen zu können. Wir versichern euch, dass wir uns zusammen mit der neuen Vereinsführung für einen sinnvollen Sanierungsplan einsetzen werden, für Mehreinnahmen sorgen wollen und gleichzeitig auch bei Kanton, Behörden und Ämtern Druck machen werden, damit bspw. gerade die Arbeitsstellen für Benachteiligte gefördert werden. Eure Spende IST nachhaltig und wird nicht einfach verpuffen!

Auf den Bildern seht ihr wie ein Zoobesuch in John’s kleiner Farm mit einer Kinderkrabbelgruppe ausieht. Hier wird den Kindern, die heute oftmals mehr mit iPhone & Co. statt mit Natur und Tieren aufwachsen, der Umgang und Respekt mit allen Lebewesen gelernt und sie dürfen die Tiere anfassen und streicheln - unvergesslich! Nur schon deshalb übernimmt John’s kleine Farm eine wichtige Aufgabe für die Gesellschaft - von den Arbeitsplätzen für Menschen mit psychischer Leistunsgeinschränkung gar nicht zu sprechen.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

1
Gemeinsam schaffen wir das, gemeinsam sind wir stark !
Alles Gute John !

Rudolf Thomet
3
super!!! es ist wirklich eine tolle unterstützung die ihr hier auf die beine gestellt habt. Hoffen wir, da so viel wie möglich zusammen kommt

Immerhin will ich ja diesen schgönen Zoo auch irgendwann einmal Besuchen

Kurz vor der 10'000er-SchallgrenzeVon Sandro Bürgi, Lola's Animal Rescue, am 12.10.2019 17:11

Content

Liebe Freunde von John’s kleiner Farm, wir sind gerührt und etwas sprachlos. Innert 2 Tagen konnten wir rund 10’000 Franken einsammeln. Es fehlen aktuell noch 64 Franken bis zu dieser magischen Zahl. Also los, macht weiter für uns Werbung, dass wir heute noch eine fünfstellige Summe erreichen. Wir wissen aber, dass es nicht ewig so weiter gehen wird und gleichzeitig noch 40’000 Franken fehlen. Erreichen wir unser Umsatzziel nicht, werden eure Spenden nicht ausbezahlt. Umso wichtiger, dass man sich jetzt nicht blenden lässt.

Auch die kleine Luana hilft tatkräftig mit und hat kurzer Hand bei ihrem Umfeld Geld gesammelt und dieses an Johns kleine Farm gesendet. Auch wenn unsere Sorgen grosse Beträge betreffen sind wir über jede Spende dankbar. Die Geste von Luana zeigt, dass sich bereits Kinder für Tiere stark machen. Danke Luana für deine tolle Leistung!

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Dachsdame Tanisha sagt danke für 5'155.00Von Sandro Bürgi, Lola's Animal Rescue, am 11.10.2019 22:56

Content

Liebe UnterstützerInnen vom Zoo John’s kleine Farm: Es ist unglaublich und ich bin sprachlos; wir haben in den ersten Stunden unseres Crowdfundings bereits Fr. 5’155.00 fix zugesagt, das sind bereits 10% des Spendenziels! Ihr seit unglaublich. Auch im Namen von John-David Bauder und seinem Team danke ich euch herzlich.

Auf dem Foto seht ihr die Dachsdame Tanisha, ein Findeldachs als kleines Beispiel für die wichtige Arbeit im Zoo. Seit einigen Jahren dürfen diese im Kt. BE nicht ausgewildert und müssten euthanasiert werden, wenn wir sie nicht aufnehmen würden. Unsere 750 m2 Anlage bietet das ideale Zuhause für sie.

Übrigens haben wir neue Belohnungen aufgeschaltet. Also wenn ihr jetzt nicht noch den Nachbarn und die Schwiegermutter zu einer Spende bewegen könnt, wissen wir auch nicht…

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Wir sind online!Von Sandro Bürgi, Lola's Animal Rescue, am 11.10.2019 13:31

Spread the Word! Danke im Voraus für alle UnterstützerInnen…

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden