Picture d0dabc77 3427 44ce a4db 430a1015649c

Darum geht’s

Unter dem Titel «RomantischRustikal» produzieren Studierende der Hochschule Luzern - Musik mit Hauptfach Horn eine CD (Werke von Anton Bruckner und Wolfgang Sieber). Siebers Komposition «RustiCorni» ist Lukas Christinat gewidmet. Die CD stellt in ihrer Version ein Unikat dar und bedeutet für die angehenden Berufsmusiker einen wichtigen Meilenstein in ihrer Laufbahn.

Die Hauptverantwortung für das Projekt wird vom Dozenten für Horn Lukas Christinat sowie von Wolfgang Sieber, dem Stifts- und Hoforganisten der Hofkirche Luzern, getragen.

Die CD-Vernissage ist auf Frühjahr 2018 geplant.

Die CD wird mit einem professionellen Tontechniker eingespielt, um den Hörern einen unvergesslichen Hörgenuss zu ermöglichen.

Die CD-Produktion stellt den Höhepunkt einer langjährigen Zusammenarbeit der Studierenden mit ihrem Dozenten Lukas Christinat und dem Hoforganisten Wolfgang Sieber dar.

Im Anhang eine Live-Aufnahme aus dem Neujahrsgottesdienst in der Hofkirche Luzern.

Das Besondere an unserem Projekt

HORN UND ORGEL - Ein musikalischer Brückenschlag

Die international bekannte Grosse Hoforgel der Stiftskirche zu St.Leodegar wurde durch das jahrelange Engagement von Wolfgang Sieber erweitert und ausgebaut. 2015 wurde das neue Echowerk eingeweiht. Es enthält vor allem historisches Pfeifenmaterial aus dem 19. Jh. sowie neue Register wie Alphorn, Sennschellen und Bätruef. Dadurch wurde die ohnehin schon gewaltige Klangvielfalt der Orgel um einiges erweitert. In den letzten Jahren entstanden mit Wolfgang Sieber und Lukas Christinat bereits gemeinsame CD-Produktionen.

Neu wagt sich nun das achtköpfige Hornensemble mit ihrem charakteristischen Klangpotential an eine solche Produktion.

Im Anhang eine weitere Live-Aufnahme aus dem Neujahrsgottesdienst in der Hofkirche Luzern.

Dafür brauche ich Unterstützung

Die Finanzierung stützt sich einerseits auf die Erträge aus den CD-Verkäufen, den eigenen finanziellen Leistungen sowie Sponsoring/Beiträge der öffentlichen Hand. Das Budget beträgt CHF 20’000. Die Sicherstellung der Finanzierung hängt von öffentlichen Unterstützungsbeiträgen ab. Das Projekt ist nicht gewinnorientiert.

Im Anhang finden sie einen Budgetplan.

Content