Picture 592a5263 6eb2 4eab a5dd 7995f412ba65

Manchmal bin ich gern allein, ziehe ziellos meine Runden...

Ein Kanu für zwei Personen, indem jedoch nur eine Person sitzt. Sie sitzt im hinteren Teil des Bootes und rudert nur auf der einen Seite. Dadurch bewegt sich das Kanu zwar voran, dreht sich aber stets im Kreis. Diese gleichmäßig monotone Tätigkeit wird mehrere Stunden lang ausgeführt und filmisch aufgezeichnet.

Viele meiner Kunstwerke zeigen lange oder sehr anstrengende Handlungen, die sich ständig wiederholen. Die ausgeführten Tätigkeiten dienen normalerweise keinem bestimmten Zweck. Die Ziellosigkeit meiner Aktionen ist auf ihre zeitliche Ausdehnung und ihr gewähltes Setting zurückzuführen.

Picture f6fed699 1323 4608 9731 cb77266fb046Picture 0768e024 f291 4797 9181 3037859a3c03

Vorgehensweise

Mein Plan ist mich dabei zu filmen, wie ich für mehrere Stunden mit einem Kanu in einem See im Kreis rudere. Ich habe schon genaue Vorstellungen davon wie der See aussehen soll: ein mittelgroßer, sehr idyllischer See mit bewaldeten Ufern an dem wenig los ist.

Im ersten Schritt werde ich mich daran begeben, den richtigen Ort für mein Filmvorhaben zu finden: Viele meiner Kunstwerke gehen eine Verbindung mit einem bestimmten Ort oder Raum ein. Oft braucht es viel Zeit die richtige Location für die Umsetzung einer Arbeit zu finden. Ich werde viel herumfahren, Seen besichtigen, Fotos machen und abwägen, welcher See sich am besten für die Projektumsetzung eignet.

Im nächsten Schritt werde ich schauen, wie ich das Kanu an den See bekomme und Tests vor Ort machen. Wie lange kann ich im Kreis rudern, welche Größe haben die Kreise die ich rudere, wie schaffe ich es, dass ich nicht mit dem Kanu abtreibe, wo soll die Kamera positioniert werden, etc.

Ist die Testphase abgeschlossen werde ich mich mit meinem Assistenten an den See begeben, um die Videoperformace zu filmen.

Nach der Bearbeitung des Filmmaterials, möchte ich den ungeschnittenen Film in voller Länge in einer Ausstellung oder bei einer Videovorführung präsentieren. Zur Präsentation werden Interessierte und insbesondere meine Projektunterstützer*innen herzlich eingeladen!

Content

Project Prints als Projektfinanzierungsmodell

Als Performance- und Installationskünstlerin werden aus meinen umgesetzten Projekten nur selten verkäufliche Werke. Deshalb werden die finanziellen Mittel für die Projektrealisierung über Projektförderungen und den Verkauf von «Project Prints» eingenommen. Oft blättere ich in meinen Skizzenbüchern herum, betrachte wieder und wieder meine Ideen und entscheide mich schließlich, bei einigen Wenigen, für ihre Umsetzung. Vor kurzer Zeit habe ich begonnen die umsetzungswürdigen Ideen in Form von Holz- und Linolschnitten zu vervielfältigen. Dadurch können Kunstinteressierte anhand meiner Idee entscheiden, ob sie diese für umsetzungswürdig halten. Erwerben sie zu einem geringen finanziellen Beitrag einen Druck, bringen sie mich der Finanzierung, die Voraussetzung für die Projektumsetzung ist, ein Stück näher.

Picture 75dbc35e af22 4a35 a0c9 f4b9d9fc62c2Picture 04f6efee 8f17 4f0f 9e45 612f0ed0a3b7Picture d1b97ac7 3bea 4fc5 9623 072776d9cdebPicture 83ece40b 602b 4a36 9451 0d92b563ecf1Picture 9d968b4e 9e5d 4570 8af7 6f417c976748Picture 05cad222 4e53 4a25 a44e 477b798f8301Picture 04e36aaa 7d3a 4536 8432 bda83c2a83dePicture d4b15b05 a53f 40ac 9019 b8090f4cdc5aPicture 1c24d668 f700 4618 8df3 6a3d95bfa781Picture ed1ea61f 85c3 4d23 aa4b eb72522e912f