Schlachthaus Theater UG 2021

von Schlachthaus Theater UG

Bern

Schlussspurt! Im Juni dürfen wir vom UG unser Stück «Die Schweiz - ein Gefängnis» im Schlachthaus Theater auf die Bühne bringen. Fürs Bühnenbild und unser tolles Team fehlt uns aber noch etwas Cash!

CHF 5’260

105% von CHF 5’000

"105 %"
So funktioniert’sä

Es gilt das «Alles oder Nichts»-Prinzip: Nur wenn das Finanzierungsziel erreicht oder übertroffen wird, werden dem Projekt die Gelder ausgezahlt.

65 Unterstützer*innen

Erfolgreich abgeschlossen am 5.6.2021

Das Kollektiv Schlachhaus Theater UG

Das UG will wieder auf die Bühne! Wir sind elf ehemalige Mitspieler*Innen des Jugendclub des Schlachthaus Theaters und hatten Lust einen Schritt weiterzugehen, selbständiger zu werden, unsere Ideen umzusetzen, weiterzuentwickeln und zu kreieren. Im Herbst 2019 haben wir das Kollektiv Schlachthaus Theater UG gegründet und nach der Produktion «Genormt Geformt» haben wir uns für die Saison 2020/2021 Livio Beyeler als Regie ins Boot geholt. Mit ihm und Musik von ARTBABE bringen wir am 10. -13. Juni unsere aktuelle Produktion «Die Schweiz - ein Gefängis» auf die Schlachthaus Bühne!

Das Projekt 2021 «Die Schweiz - ein Gefängis»

Kaum eine Rede hat für so viel Furore gesorgt wie «Die Schweiz – ein Gefängnis». Friedrich Dürrenmatt löste 1990 einen Skandal aus, als er das nationale Selbstbild verunsicherte. Zum ersten Mal wird diese Rede nun von unserem Kollektiv als Ausgangspunkt für eine Theaterinszenierung genutzt.

In der fiktiven Reality Show «Schweiz – dein Gefängnis» treten Inhaftierte gegeneinander an. Am Anfang dieser Aufführung scheint alles klar: Die Gefangenen sind gefangen, das Publikum ist frei. Doch wie bereits von Friedrich Dürrenmatt beschrieben «wird durch den Menschen alles paradox»…

Dafür brauchen wir Unterstützung

Das Schlachthaus Theater sowie der Startstutz, Migros Kulturprozent, und das Jugendparlament Stadt Bern unterstützen uns bereits in unserer laufenden Produktion. Doch nun fehlen uns die letzten Gelder für unser Projekt um alle Kosten für Löhne von Regie und Musik sowie Sachkosten für unser Bühnenbild, Kostüme, Technik etc. decken zu können.