Vielen Dank!By Klimastreik Winterthur, on 24/5/2021 14:24

Liebe Unterstützer*innen

Dank euch können wir die unverhältnismässigen Bussen der Schuhdemo bezahlen. Zusammen haben wir gezeigt, dass Aktionen für eine konsequente Klimaschutzpolitik viel solidarische Unterstützung geniessen. Darüber hinaus konnten wir Geld sammeln für Bewilligungen und Druckkosten. Denn auch wenn wir uns alle ehrenamtlich engagieren, fallen viele Kosten an, um unseren Aktivismus in dieser Form möglich zu machen.

Wir haben die Petition Winti gemeinsam für Netto Null 2030 (https://act.campax.org/petitions/winti-gemeinsam-fur-netto-null-2030) lanciert um den Stadt- und Gemeinderat von Winterthur dazu aufzufordern, Netto Null CO2- Emissionen bis 2030 zu errreichen und nicht verantwortungslos wie angestrebt bis 2050. Um die Bevölkerung über die Petition zu informieren haben wir einen Protestbrief an die Winterthurer Haushalte verteilt. Die Kosten dieser 15’000 Exemplare belaufen sich auf knapp 2000 Franken. Das ist viel Geld. Doch es ist entscheidend, dass möglichst viele Menschen über das fahrlässige Handeln der Stadt Winterthur informiert werden. Mit deiner Spende hast du uns auch in diesem Vorhaben unterstützt.

Vielen Dank für deine Unterstützung und hoffentlich viel Freude an der Belohnung! Dank und mit euch können wir gemeinsam für eine soziale und ökologische Wende kämpfen - gemeinsam sind wir stark.

Liebe Grüsse

Klimastreik Winterthur

PS: Die Belohnungen werden noch diese Woche verteilt und verschickt ;)

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Unterstütze unseren Aktivismus mit einer SpendeBy Klimastreik Winterthur, on 7/5/2021 13:08

Die unverhältnissmässigen Bussen der Schuhdemo sind gedeckt. Doch wir brauchen weiterhin eure Unterstützung. Denn die Mobilisierung und Durchführung von Aktionen und Demos ist leider stehts mit Kosten verbunden.

Der Klimastreik setzt sich auch nach der Schuhdemo weiterhin für Netto Null 2030 und Klimagerechtigkeit ein. Dafür brauchen wir deine Unterstützung! Vor rund einer Woche lancierten wir eine Petition (https://act.campax.org/petitions/winti-gemeinsam-fur-netto-null-2030) um den Stadt- und Gemeinderat von Winterthur dazu aufzufordern Netto Null CO2- Emissionen bis 2030 zu errreichen und nicht wie angestrebt bis 2050. Ein Protestbrief (https://winterthur.climatestrike.ch/wp-content/uploads/2021/04/Protestschreiben_Klimastreik_Winterthur-5.pdf) mit einer Erläuterung, weshalb Netto Null 2030 entscheidend ist sowie der Aufforderung wurde 15’000 mal gedruckt und wird den Winterthurer Haushalten verteilt. Dafür entstehen Druckkosten von knapp 2000 Franken.

Das ist viel Geld doch es ist entscheidend, dass möglichst viele Menschen über das fahrlässige Handeln der Stadt Winterthur informiert werden. In den nächsten Monaten werden wir unseren Protest verstärken. Somit werden auch die Kosten steigen.

Das Crowdfunding läuft in 3 Tagen ab. Sichere dir noch eine der tollen Belohnungen von Sticker über NettoNull Magazine, Weindegustationen bis hin zu einem Transpi-Spray-Workshop.

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Wir können unsere Bussen bezahlen aber haben unsere Ziele noch lange nicht erreicht.By Klimastreik Winterthur, on 14/4/2021 18:30

Picture 6405a203 d4ff 4da1 9a87 3b03fa628e2cPicture 2747915c 62fc 4778 8b6e 067b27dde8f6Picture c50b4af5 f444 4417 b6c8 adfdfc6657fcPicture c5e26e1a d759 433f 9b0d 15353d767830Picture 82531a14 47fb 4ed8 8843 fe7be2adf528Picture 23b3182c a3b9 4ea2 9446 b9f1204798bdPicture 0a30fb03 9a44 4510 b2a9 3104bcb8792b

Dank euch allen haben wir in nur 49 Stunden das gesamte Geld gesammelt um unsere Bussen bezahlen zu können. Vielen, vielen Dank!

Da die Stadt jedoch die Bevölkerung vor die Wahl zwischen Netto 0 Treibhausgasemissionen bis 2050 oder weiter wie bisher stellt, müssen wir den Druck auf die lokale Politik stetig erhöhen. Denn was für eine Wahl ist das, wenn beide Möglichkeiten Leid, Flucht und Zerstörung zur Folge haben? Deshalb kommen wir nicht daran vorbei, mit neuen Aktionen so lange auf die Notwendigkeit griffiger Klimamassnahmen aufmerksam zu machen, bis wir netto 0 2030 und Klimagerechtigkeit haben. Das Geld, das wir weiterhin sammeln, möchten wir für Bewilligungen oder den Klimaraum einsetzen. Aber so wie wir die Reaktion der Stadtpolizei auf unsere Aktion kennen, werden wir es vermutlich auch für erneute Bussen gebrauchen können.

Nochmals vielen Dank für eure tolle Unterstützung! Es gibt Kraft weiterzumachen, wenn wir sehen, wie viele Menschen hinter uns stehen und uns unterstützen. Zudem gibt es immer noch coole Belohnungen für euch!

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In