Solarstrom für eine Schule in Burkina Faso

Djissasso ist ein Dorf im Departement Tchériba und befindet sich etwa 230 km westlich der Hauptstadt Ouagadougou. 1300 Familien bewohnen dieses Dorf. Die Einwohner sind allesamt Selbstversorger. Lebensmittelläden und andere Geschäfte gibt es nicht. Die nächste Arztpraxis liegt 30 km entfernt.

Eine Stromversorgung existiert ebenfalls nicht, einige wenige Personen behelfen sich mit Sonnenkollektoren. Die Primarschule von Djissasso ist klein und zurzeit besuchen insgesamt 330 Kinder die sechs Klassen. Die Schule ist vorbildlich geführt. Die sechs Lehrkräfte sind engagiert und motiviert, was sich auch bei den Schülern und in den Klassenräumen widerspiegelt. Die sehr spärlichen staatlichen Subventionen reichen nur für das Allernotwendigste. Sinnvoll wäre eine zusätzliche Unterstützung für die Beschaffung einer Solaranlage und mehreren PCs für die Lehrkräfte.

Mittels der Sonnenkollektoren könnte die Schule von Dijssasso abends mit Kunstlicht beleuchtet werden, damit die Kinder dort ihre Hausaufgaben machen könnten. Zudem wird angestrebt, Alphabetisierungskurse für Erwachsene anzubieten.

Einrichtung und Kosten

Für die 6 Schulräume bräuchte es je ein 260 W Solarpanel mit einer Batterie von 150 Ah (Amperestunden). Dazu kommen je ein Laderegler, ein Wechselrichter sowie verschiedene Kabel und Halterungen. Nach Preisen in Burkina Faso belaufen sich die Kosten pro Schulzimmer auf rund 360’000 CFA (= 600 Schweizer Franken). Total (inkl. Arbeit) betragen die Kosten für die 6 Schulzimmer rund Fr. 4000.-

Picture fe5bfc12 162d 4356 b377 36ba68b4d49bPicture 787d0d9b d923 4811 b066 25e1c6a26b81Picture b65dd56f 3dfd 4957 9c00 8c73d8625d08Picture 05212025 68ef 45db aaf6 ccdb4634329d

Dafür brauche ich Unterstützung

Ich möchte im Frühjahr 2020 die Schule in Djissasso besuchen und dort zusammen mit dem Schulleiter mein Projekt zur Versorgung der Schule mit Solarstrom verwirklichen.