Ein Zukunftsprojekt mit grossem Potential

Ein Traum im Herzen Siziliens

In die sanfte Hügellandschaft im Zentrum Siziliens fügt sich dieses Bauernhaus (erstellt 2002 auf alten Grundmauern) perfekt in die Landschaft ein.

Für uns, die wahren Liebhaber der Natur, den Agronomen und Gastgeber, bietet dieses Objekt ein unglaubliches Potential, welches nur geweckt werden muss.

Zur Zeit leben wir in der Schweiz auf einem alten 300jährigen Hof zur Miete und würden gerne expandieren.

Leider bekommt man hier nur entweder extrem überteuerte oder komplett heruntergewirtschaftete Immobilien. Mit «Bauern- bzw. Agrarland» wird das noch schwieriger.

In dieser Situation haben wir gehört, dass in Italien Agrarland brach liegt und die EU sowie der italienische Staat, die Wiederbelebung finanziell unterstützt. Bei unserer Recherche sind wir auf die Fläche mit Haus in San Biagio Platani aufmerksam geworden.

Der Vorvertrag wurde bereits mit dem jetzigen Eigentümer vereinbart und die ersten Gespräche mit den Behörden vor Ort geführt. Bestätigungen der Gemeinde und der Regionalregierung liegen uns vor.

Zur Zeit warten wir noch auf unsere italienischen «Steuer-Nummern», denn ohne die geht nichts. Liegen diese vor, gehts zum Notar. Ab Ende September werden wir starten und Haus und Hof aus dem Dornröschen-Schlaf wecken.

Auf 3ha Fläche findet man Oliven- und Mandelbäume, Reben, Zitronen, Feigen, Granatäpfel und Pflaumen. Weitere 3ha können erworben werden. Das Haus und die Agrarflächen bieten eine solide Basis, für eine stabile Zukunft. Die Gestaltung zu einem Gästehaus, Entspannungs- oder Erlebnis-Touristik, ein Agrarbetrieb….. alles ist möglich !

Ein Projektdossier kannst du per Mail anfordern über a.froidevaux@gmx.ch

Picture 5e453be3 bb4c 4bc9 a3f2 2251742af058Picture 2bb23251 2b62 457f 971c 83f0f6b2a7f7Picture 4620b378 b4af 4e20 93bb dfa0fa9a8e53Picture 09861288 0b36 43d9 958e b3763889eb93Picture ecadf45d 1237 4a73 99ae 3fa2fd6a0c87

Das Besondere an diesem Projekt

Alles ist möglich.. und nichts ist dem Zufall überlassen !

Das Anwesen kann als reiner Agrarbetrieb mit Tierhaltung, als Gast- und Produktions-Betrieb, sowie für Tourismus genutzt werden. Das Zertifikat/Erlaubnis der Regionalregierung Agrigente liegt vor.

Nichts ist hier dem Zufall überlassen. Das dreistufige Betriebs-Konzept basierend auf…

  • regenerativen Landbau, Pflanzen, Ernten und Verarbeiten

  • Direktvermarkten der verarbeiteten Erzeugnisse wie Olivenöl, Säfte, getrocknete Gemüse usw.

  • sanfter, nachhaltiger Tourismus bei diesem man nicht nur entspannen, sondern auch lernen kann als «Selbstversorger» zu leben

… gewährleistet ein zukunftsorientiertes und nachhaltiges Unternehmen.

Wir werfen unsere Erfahrung in die Waagschale.

Seit mehr als 8 Jahren leben wir als Selbstversorger in der Schweiz , betreiben Permakultur, halten Hühner, Schafe und Ziegen. Wir bewirten schon heute Gäste aus Europa, welche uns über die Facebook-Gruppen «Wohnen- und Urlaub gegen Hand» kontaktieren und besuchen.

Nachhaltig, umwelt- und ressourcenschonend zu leben ist für uns kein Trend, sondern eine Lebenseinstellung. Schon heute, verarbeiten wir unsere eigenen Erzeugnisse. So werden z. Beispiel neben dem Konservieren unseres Gemüses die Federn unserer Hühner zu Hüten, Broschen, Haarschmuck usw. verarbeitet.

Super, du bist überzeugt und glaubst an unsere Sache… dann beteilige dich aktiv und besuche uns ab 2022 in San Biagio Platani.

Wir bleiben in Kontakt. Jeder Sponsor wird über aktuelle Projekte per Facebook und Blog auf dem Laufenden gehalten.

Picture 8c798685 642e 4285 94ca eac9680adab0Picture 2893098a 1ee1 4ab7 b1c2 081f9945c937Picture b8da2e3b 8840 4968 97f3 b862ef0057a7

Dafür brauche ich Unterstützung

Unabhängigkeit ist das Zauberwort

  • Damit wir auf dem Berg energetisch unabhängig werden, ist eine der ersten Massnahmen eine PV-Anlage mit Batterie-Speicher zu installieren
  • Wasser ist wichtig. Wir möchten unser Brauchwasser aus Dusche, Wasch- und Spülmaschine usw. für die Bewässerung des Grundstückes nutzen (Grauwassernutzung). Dazu muss ein geeignetes System aus pflanzlichen Filtern und Zisternen aufgebaut werden. Neben schon jetzt bestehenden 2.000l und 60.000l Zisternen, soll so auch ein «Naturbad» >80.000l entstehen.
  • ebenso ist ein eigener Brunnen zu bohren
  • Das Untergeschoss des Hauses (160m2) muss für den sanften Tourismus ausgebaut werden
  • Auch die Agrarflächen benötigen neues Leben. Der aktuelle Baumbestand muss teilweise erneuert und ergänzt, sowie eine grössere Permakultur-Anlage geschaffen werden.

Auch hier sind wir auf der «sicheren» Seite. Die EU und der italienische Staat fördern Massnahmen zur Neubelebung von Agrarflächen, Umwelt-Schutz-Investitionen und die Schaffung von regionalen Arbeitsplätzen mit Zuschüssen in Höhe von bis zu 65% der Investitionssummen.

Auch aus diesem Grund und weil es einfach funktioniert, können wir mit den «Goodis» grosszügig sein.

Content