Bienen sind hip und wichtig. Daher soll ein virtueller Bienen-Lehrpfad diese faszinierenden Insekten einem näher bringen. Mit dem Smartphone erfährt man auf dem Pfad mehr.

CHF 6’037

100% of CHF 6’000

"100 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

30 backers

Successfully concluded on 5/1/2017

Smart Trail – der virtuelle Bienenlehrpfad

Bienen sind hip, wichtig und spannend. Im Film «More than honey» von Markus Imhoof ist das eindrücklich dargestellt worden, sodass heute Imkerkurse in vielen Vereine auf Jahre ausgebucht sind und immer mehr jüngere Leute sich für das faszinierende Hobby der Imkerei interessieren.

So ist weitbekannt, dass Bienen für die Bestäubung äusserst wichtig sind – das ist eine noch grössere Leistung als Honig und Bienenwachs zu produzieren. Damit sind Bienen nach Rind und Schwein das drittwichtigste Nutztier in der Schweiz.

Für die Bevölkerung und interessierte Fachleute gibt es nur wenige Möglichkeiten sich über Bienen zu informieren. Mit einem
kurzweiligen virtuellen Lehrpfad soll man mehr über diese faszinierenden Insekten erfahren. Auf dem Bienenlehrpfad besucht man Station um Station, fast wie eine Biene Blume um Blume. Am jeweiligen Standort poppt auf dem eigenen Smartphone ein Fenster auf mit Video- und Audio-Inhalten.

Vorgesehene Stationen:

  • Bienenvolk: Arbeiterinnen, Drohnen, Königin
  • Bienenschwarm
  • Bienen unter dem Mikroskop
  • Bienenarten: Honigbiene, Wildbienen, Hummeln
  • Honig sammeln – Schwänzeltanz (Orientierung)
  • Imkeralltag/Imkerjahr
  • Porträt von Imkern, Ständen
  • Imkerei in der Schweiz: Zahlen, Daten Fakten
  • Bienenprodukte: Honig, Pollen, Bienenwachs, Propolis, Gelée Royal, Bienengift, Drohnenmaden
  • Imkerwerden – wie?
  • Natur- und Kulturgeschichte der Honigbiene
  • Selber etwas tun: Bienenweiden, Schweizer Honig nutzen
  • Bedeutung der Bienen für die Landwirtschaft
  • Fachwörter
  • Biene Maja (für Kinder)

Warum brauchen wir deine Unterstützung?

Für das Zusammenstellen der Tour, das Schreiben der Texte und die Beschaffung von Videos und Foto brauchen wir unzählige Stunden. Das ist Leidenschaft und braucht nicht entschädigt zu werden. Doch für die technische Lösung müssen wir ein Tool kaufen. Auch einzelne Bilder sowie die anschliessende Promotion des Online-Bienenpfades kosten. Mit CHF 6’000 können wir loslegen. Herzlichen Dank für deinen Beitrag.

Besondere Belohnungen für alle Unterstützenden:

Für die Unterstützerinnen oder Unterstützer haben wir uns viele spannende Belohnungen ausgedacht:

Von der persönlichen Verdankungskarte, süssem Honig bis zur Begleitung auf den Bienenstand bzw. den Bienenlehrpfad und der speziellen Supporter-Erwähnung ist alles drin.

Wer steht dahinter?

Jürg Studer ist leidenschaftlicher Imker und betreibt zusammen mit einem Kollegen einen Bienenstand. Über sein Netzwerk haben sich zahlreiche Personen begeistern lassen und helfen beim Aufbau mit. So hat das Kulturprozent der Migros CHF 1’000 Solidaritätsbeitrag versprochen und beim PrixAlice (www.lernfestival.ch), der jährlich durch den SVEB am Lernfestival vergeben wird, wurde das Projekt unter über 100 Einsendungen in die TopTen gewählt.Nun darf es nicht an der Restfinanzierung fehlen. Hilf mit, einer sinnvollen Sache zum Durchbruch zu verhelfen.

Gibt es vorab Fragen oder Probleme – nimm mit uns Kontakt auf.