solidarität mit 3eidgenossen

by 3eidgenossen

Bern

Wilde Zeiten haben wir überlebt, Corona Zeiten sind lahm und wollen wir überleben. Jetzt ist noch ufegstuehlet, wir hoffen bald wieder auf einen anderen Wind.

CHF 30’821

102% of CHF 30’000

"102 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

172 backers

Successfully concluded on 8/6/2020

Der Umsatz bleibt weg...

Die 3 Eidgenossen ist nicht nur eine Beiz mit Kultstatus. Sie hat ihr Erscheinungsbild und ihren Spirit über die letzten Jahrzehnte hinaus beibehalten und ist für viele Gäste die zweite Stube geworden. Stammgäste eben. Die Nossen im Nossen.

Das Konzept passt zu den beiden Pächtern Dano und Bärni. Auch Sie selber leben und lieben das einfache Leben.

Das Restaurant Drei Eidgenossen ist täglich geöffnet, aussert an Weihnachten, Neujahr und Ostern. Daher trifft es die Beizer und ihre Crew hart. Der ganze Umsatz fällt weg und die beachtlichen Fixkosten laufen weiter.

Dem Personal fehlt das Trinkgeld

Dazu gehört das bundgemischte und einzigartige Personal, welches mit der jeweiligen unverwechselbaren Energie das Restaurant belebt. Sie haben mit den Entschädigungen aus der Kurzarbeit nur 80% des Lohnes ersetzt, weg fällt das Trinkgeld, was ein wichtiger und essenzieller Zustupf ist.

Wir wollen bleiben was wir sind...

Die 6 Arschbacken, wie die Beiz auch genannt wird, wollen so bleiben wie sie sind. Dazu sind wir aber auf Unterstützung angewiesen. Eine Konsumation zu einem Spenden-mehr-Preis erstehen und so deine Solidarität bezeugen?

Einen der Events buchen, Events die es so noch nie gegeben hat und, wer weiss, auch nie mehr geben wird, also als Corona-Unikat in die Geschichte eingehen wird?

Bist du sozialvernetzt und auf Internet und modern am kommunizieren und kennst eine Ur-Nossin oder einen Ur-Nossen, die oder der das eben noch nicht ist, nimm doch bitte Kontakt auf und erklär ihr/ihm die Sache und mach so das Mitmachen für alle möglich.

Wir erweitern unser Angebot, klar nicht zu Dumping-, sondern zu Spendenpreisen. Aber, Hand aufs Herz, haben wir so nicht alle etwas davon? Und noch in einer guten, verbindenden Gesinnung?

Und erzähl der Welt von uns und dem Projekt hier… Wir freuen uns wenn’s endlich wieder los geht und wir dank eurer Unterstützung in unserem Beizli wieder bewirten, philosophieren, zuhören, lachen und weinen können. Wir vermissen Euch! Auf dass unser aller Spirit bald wieder durch die Nossen weht…