Sora braucht Eure Hilfe

by Christoph Meier

Zürich

In diesem Projekt dreht sich alles um die Behandlung unseres geliebten Familienhunds Sora. Durch rücksichtslosen Umgang mit Feuerwerk (durch Drittpersonen) an Silvester, ereignete sich ein Unfall.

CHF 300

4% of CHF 7’200

4 %
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

4 backers

Concluded on 17/2/2023

Vorgeschichte...

Wir sind eine dreiköpfige Familie aus Zürich (4 Jahre, 2 Jahre und 2 Monate). Wir wollten nichts mehr als gesund und fröhlich ins neue Jahr starten. Am Silvesterabend 31.12.22 noch bevor die grosse Knallerei begonnen sollte (ca. 18:00), gingen wir noch auf eine letzte Gassi-Runde mit unserem Familienhund Sora (9 Jahre alt). Durch unbekannte Personen abgefeuertes Feuerwerk in unsere Richtung, riss sich in Panik Sora aus dem Halsband und lief Richtung Wohnung zurück. Wie es kommen musste rannte sie in voller Panik über eine Strasse und wurde von einem Auto erfasst. Der Autofahrer fuhr ohne abzubremsen einfach weiter, dieser konnte auch durch die Distanz nicht ausgemacht werden. Verletzt blieb Sora am Strassenrand liegen und wir verbrachten das Neujahr in der Notfallpraxis für Tiermedizin. Sie überlebte zum Glück.

Aktueller Stand...

Nach diversen Untersuchungen stellte sich heraus, dass Sora eine gerochene Hüfte hat. Bei diesem komplizierten Bruch steht der Verdacht auf ein künstliches Hüftgelenk immer noch im Raum. Ausserdem wurde durch den Aufprall das Auge und die Hornhaut stark verletzt. Sie fragten uns ob wir die Behandlung durchführen möchten, ich bejahte sofort, da uns unsere Maus seit dem ersten Tag begleitet.

Dafür brauche ich Unterstützung

Durch die Behandlungskosten (Kostenvoranschlag Hüfte 4500.- SFr. und Auge 1200.- SFr.), welche bereits durchgeführt wurden, stehen noch weitere Kontrollen an. Das Auge heilt schlecht und die Hornhaut muss nochmals «abgeschliffen» werden. Ausserdem ergeben sich noch weitere Kosten für die Physiotherapie. Insgesamt hat uns der zuständige Tierarzt Kosten von etwa 9500.- veranschlagt. Was wir selber stemmen können haben wir bereits bezahlt, doch die übrigen / noch anstehenden Kosten bringen uns finanziell arg in Bedrängnis. Gerne möchten wir um Unterstützung bitten und hoffen, dass uns und Sora geholfen wird. Wir wären unendlich dankbar. Zu dieser traurigen Geschichte gesellt sich auch noch der Autounfall unsere Katze mitte Dezember dazu, diese Kosten von 1100.- haben wir aber bereits bezahlt, wir dachten es sei nun alles wieder i.O. und nun dies…