Bio

Eigentlich bin ich Jazzbassist und seit 1997 freischaffend unterwegs. Einen größeren Bekanntheitsgrad erreichte ich in den Nullerjahren mit dem Nu Jazz Trio «Cafe Drechsler». Dem gleichnamigen Debütalbum bei Universal folgten Einladungen und Tourneen rund um den Erdball und immerhin gewannen wir 2005 mit dem zweiten Album «Radio Snacks» den Amadeus Award, bevor sich die Band 2006 auflöste.

Es folgten einige erfolgreiche Bandprojekte als Sideman wie z.b. FOP, Triotonic oder Lorenz Raab XY Band, bevor ich 2008 vom Annette Betz Verlag den Auftrag erhielt ein musikalisches Kinderbuch über Jazzgeschichte zu schreiben. Text und Musik. Und siehe da, plötzlich ergaben sich neue, spannende Perspektiven. Nachdem dieses Buch sehr erfolgreich war, kamen Nachfolgeaufträge für Kinderbücher. Ein weiteres Standbein in meiner Musikerlaufbahn war geboren.

Der logische nächste Schritt erfolgte im Frühjahr 2015, als ich im Verlag Wortreich die Chance bekam einen Roman zu veröffentlichen. Endlich konnte ich mir die Seele vom Leib schreiben, ohne mir ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Es ist ein Text über Musik geworden, einer über das Leben von Jazzmusikern in Mitteleuropa. Wie es sich anfühlt, wenn man für einen Musikstil brennt, der Minderheitenprogramm ist. Das Buch erschien im Mai 2016 und ist von der Presse sehr gut aufgenommen worden. Hier ein Link zu einem Kurierartikel...

Kurier 

Wie soll der Soundtrack klingen? Auf dieser Cd werden drei Besetzungen vertreten sein:

  1. S.O.D.A. ist seit 2010 meine Working Band: Jazz und World treffen auf Contemporary Songwriting. Line up: Lil Maxine/ Vocals, Johannes Specht/ Guitar, Konstantin Kräutler/ Drums, Oliver Steger/Bass; S.O.D.A. wird die Protagonisten des Romanes mit Eigenkompositionen beschreiben.
  2. Triotonic feat. Marina Zettl: bei dem Pianotrio von Volkhard Igleseder bin ich seit 2008 als Sideman tätig. Für die Aufnahmen zu «Jazz und Frieden» werden wir die Sängerin Marina Zettl featuren. Line up: Marina Zettl/Vocals, Volkhard Igleseder/ Piano, Bernhard Wittgruber/ Drums, Oliver Steger/ Bass; Triotonic wird die im Roman zitierten Jazzstandards interpretieren.
  3. Solostücke und Miniaturen werden Standards und Originals verbinden. Line up: Oliver Steger/ Kontrabass, E Bass, Loops

Label

Veröffentlicht wird die Cd bei dem renommierten Wiener Jazzlabel «cracked anegg records». Das freut mich um so mehr, als ich doch 2004-2009 dieses Label als A&R mit aufgebaut habe. Es kommt also zu einer Zusammenarbeit mit vertrauten Strukturen, alten Freunden und einem weiteren Herzensprojekt vergangener Tage und das fühlt sich sehr gut an.

Was soll finanziert werden?

Bleibt nur noch ein Statement zur Finanzierung und Umsetzung der Cd Veröffentlichung. Unsere Deadline für die Promotion und gleichzeitiger Start für die Albumtour ist der 3.3.17. Dann findet das Präsentationskonzert im Wiener Radiokulturhaus statt. Bis dahin müssen Kompositionen, Arrangements, Recording Sessions, Mixing Sessions, Fotoshooting, Videodreh, Konzertbooking, Presskosten und Promotionarbeit geleistet und bezahlt werden. (Musikergagen, Studiomiete usw., usf.) Es gibt etwas Eigenkapital und Labelunterstützung, für die Umsetzung der Cd Produktion fehlen 6000.- Euro. Mit eurer Hilfe kann dieses spannende Projekt umgesetzt werden.