Ein Ensemble verteilt auf zwei Kontinenten

Auf Buenos Aires, Santa Fe (Argentinien) und Basel verteilt, verbindet uns die Motivation, gerade in schwierigen Zeiten wie diesen, Berge zu versetzen und Brücken des kulturellen Dialogs zu bauen. Gemeinsam starteten wir 2018 in Buenos Aires unser erstes gemeinsames Projekt, die Band «Del sur del mundo». Mit Musik und Poesie erzählen wir Geschichten von Heimat, Hoffnung, Lebensfreude, Identität, Zusammengehörigkeit, Heimweh und Schicksal.

Picture 4b7b6dbf d189 45e4 ac87 a9ce83fbf511Picture 86b23ff1 5e29 41d1 a15b 57fb6229d91cPicture 06a7d2ba bfe3 4a2f 9b63 37b264412e51Picture 0adc4e34 dd2a 4bfa ae77 fffb754e0d92Picture 7330708d 2c77 46bf 978f 8cba5472c4bcPicture a376e131 5bb6 42d9 b6b8 de61d077f4a1

Covid - 19 macht uns das Leben schwer

Zur Zeit ist unser Überleben nur möglich, wenn wir in Zukunft innovativ und kreativ sein können. Das bedeutet, online mit Videos ect. für euch da zu sein. Live-Konzerte zu planen, und - sobald dies wieder möglich ist - gemeinsam in der Schweiz auftreten. Dafür müssen wir die Reisekosten von drei Mitmusikern finanzieren können.

Picture f940407c 5640 40c6 a396 06fac3143ea5Picture 6a8bcf31 f8b9 4021 9164 8f281fbe90ebPicture 57495c0a dcae 4f9d 9d75 aebabee8b712Picture ad9c5cf2 a900 4509 91b1 6e74d8c4504bPicture f80cad75 75e4 4926 8771 1b2a6a997b42

Aufgeben ist nicht unser Ding!

Kultur ist viel mehr als bloss «das Rüebli auf der Rüeblitorte», gerade jetzt. Bitte unterstütze uns, damit wir unseren Beruf weiterhin ausüben können und damit deine Freizeit klangvoller gestalten dürfen.