Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Stokys 2017! Vor gut 50 Jahren habe ich zum letzten Mal mit meinem Stockys-Baukasten gespielt. Stockys hat meine Berufswahl (Elektromechaniker) sicher bestimmt und als Rentner kann ich sagen, so schlecht war diese Wahl gar nicht. Meine Kinder haben den Baukasten leider nicht angerührt. Die Hoffnung liegt jetzt bei meinem Enkel, der mit seinen 3 Jahren schon ziemlich an der Technik interessiert ist. Schauen wir einmal, wie sich das entwickelt...
Den Initianden danke ich herzlich, dass sie dieses Projekt lanciert haben und es so möglich machen, dass auch noch weitere Generationen von diesem Qualitätsprodukt profitieren können.
Schüme1950 am 16.4.2017 13:40
Picture a6782946 17a5 4066 a32e cef15dbe097e
Dein Projekt gefällt uns – und gehört daher momentan zur Kategorie «Unsere Lieblinge»! Für die nächsten Tage erscheint es auf der Startseite und in der Kategorie «Empfohlene».
Ein guter Grund ein bisschen stolz zu sein und es allen zu erzählen: Verfasse eine News, einen Post oder Tweet!
Woody wemakeit am 27.3.2017 15:21
Die Kampagne hat in den letzten Tagen gewaltig zugelegt. Herzliche Gratulation an die Initiatoren! Ich komme aus der Elektronik und Mikrokontroller-Ecke und würde mich natürlich freuen, wenn die Entwicklung in diese Richtung gehen würde. Allerdings muss man realistisch sein. Die hier gesammelten Mittel werden ja zu einem grossen Teil wieder für die Belohnungen ausgegeben. Ich glaube kaum, dass noch Geld und Zeit übrig bleibt um Elektronikentwicklungen zu machen.

Hier ist die Community herausgefordert.
Löst ein Stokys - Jahresabo und beteiligt euch aktiv!

So ein rundum sorglos Paket wie Lego Mindstorms wird Stokys niemals anbieten können. Trotzdem wäre es natürlich schön, wenn Stokys einen Motor anbieten könnte, der mit gängigen Spannungen arbeitet und direkt über 3.3/5.0 V - PWM in der Geschwindigkeit gesteuert werden könnte. Das könnte doch z. Bsp. 2018 ein Teil von Stokys 2.1 sein.
René Lobsiger am 26.3.2017 10:53
Umbedingt auf die Schiene Microcontroller gehen. Junge und auch ältere Menschen interessieren sich für Robotik. Nebst Ardurio, gibts da auch noch Rasberry. Dazu braucht Stocky nur ein interface zu entwickeln, und ein motoren und sensoren system. Dieses würde mit Garantie Stokys so aufwerten, dass einige Leute Stokys kaufen werden. Auch für den Prototypen Bau, wie schon erwähnt. Das Podential Ihres Producktes ist gross, sobalt man diese möglichkeit mit Robotik hat. Ich denke, dass Sie auch in der Rasperry Fan Ecke, Leute finden können, die Sie dabei unterstützen.
Hypnotica Trance am 25.3.2017 21:45
Für ein STOKYS 2.0 wäre auch interessant, Schnittstellen für einen Mikrocontroller z.B. Arduino zu schaffen. Dann könnte man ähnlich wie Lego Mindstorms auch "Maschinen" bauen, die man programmieren kann.
Dabei stelle ich mir Motoren, Servos, Sensoren... mit STOKYS-Halterungen auf 5V-Basis vor.
Für Industrie-SPS wäre noch eine 24V-Alternative möglich. Dann hätte man viel mehr Möglichkeiten, auf einfache Art und Weise STOKYS für Prototypen im Maschinenbau einzusetzen.
RS am 23.3.2017 17:20
Nicht aufgeben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Gruss Armin
abrotschi am 22.3.2017 18:04