sträwkcüR Marsch!

Die Blasmusik Szene kämpft seit Jahren um ihren Stellenwert und wird dabei immer wieder als verkrustet, unflexibel und «Musik von Gestern» dargestellt. Damit räumt die Stadtmusik auf und wischt alle Vorurteile vom Tisch.

  • Stücke werden rückwärts gespielt, entwickeln sich dabei zu wahren Evergreens und wieder zurück zu modernen Kompositionen.
  • Beethoven wird ganz anders gespielt und endet mit einem wahren musikalischen Feuerwerk von Klassik verbunden mit Rock.
  • Holzinstrumente treten gegen die Blechinstrumente an.

An diesem Abend ist nichts verboten und nichts unvorstellbar – doch zuletzt gewinnt immer die Blasmusik!

Um dem Abend die notwendige Seriosität zu geben wird das Programm vom bekannten Regisseur Tom Ryser inszeniert. Er schreibt zusammen mit Niki Wüthrich das Storybook und unterstützt die Stadmusikantinnen und Stadtmusikannten in den Vorbereitungen. So entsteht ein Abend voller Spannung, Humor und Musik.

Du spielst eine wichtige Rolle!

Du kannst uns mit einem Beitrag nach Wahl unter die Arme greifen und somit zu einem Teil dieses Konzerttheaters werden. Dabei unterstützt du nicht nur die Stadtmusik Bremgarten sondern auch wunderbare Menschen die bei diesem Projekt mitwirken. Menschen wie unseren musikalischen Leiter Niki Wüthrich, unseren Regisseur Tom Ryser und alle Protagonisten die an diesem Abend ihr Bestes geben werden. Unsere Künstler stecken soviel Herzblut in dieses Projekt, so dass es zu einem unvergesslichen Erlebnisabend wird!

Mit deiner finanziellen Unterstützung können wir «sträwkcüR Marsch» realisieren, sprich wir benötigen einen finanziellen Zustupf für:

  • Regiearbeiten Tom Ryser
  • Notenmaterial
  • Kompositionsaufträge
  • Technik / Aufnahmen

und vieles mehr...

Du kriegst natürlich auch etwas!

Für deine Unterstützung kriegst du nicht nur ein riesen Dankeschön! Du erhältst auch lässige Belohnungen! Sieh doch einfach bei den Belohnungen nach, was es so gibt.

Noch zum Schluss etwas ganz Wichtiges!

Die Aufführungen finden im Casino Bremgarten am 11. und 12. November 2016, 20:00 Uhr statt.

Herzlichen Dank und wir freuen uns auf deinen Besuch!