Thema

Was ist Realität und wie nimmt der Mensch diese wahr? Ist sie für jeden Menschen gleich? Kann sie manipuliert werden? Wie sieht die Realität für Personen mit einer Grün-Rot-Sehschwäche aus? Wie sieht sie aus für Arme? Für Reiche? Für Psychologen? Für Schizophrene?

Geschichte

Eugene Vicary ist ein junger, erfolgreicher Student. Er befindet sich in einem Hotel direkt am Flughafen. Obwohl es schon spät ist, kann er nicht einschlafen. Er sitzt auf dem Bett und geniesst einen Energydrink seiner Lieblingsmarke «Succeed». Währenddessen läuft im Fernseher ein Action-Thriller. Plötzlich bemerkt Eugene etwas Ungewohntes im Film, worauf er zurückspult und sich diese Filmsequenz noch einmal anschaut. Da entdeckt er versteckte, subliminale Werbung für den Energydrink «Succeed». Eugene geht diesem Phänomen auf den Grund. Er versucht zu beweisen, dass ein Werbeframe in Filmen eingeblendet wird, welches ihn zum Trinken der «Succeed» Energydrinks verleitet hat. Am Ende kann er selbst nicht mehr unterscheiden, was Realität und was Einbildung ist.

Im circa 15-minütigen Film wird nicht nur Eugene, sondern auch der Zuschauer herausgefordert, über seine Wahrnehmung nachzudenken. Denn beim wiederholten Anschauen des Films verläuft die Geschichte jedesmal ein wenig anders.

Wer wir sind

Das Projekt «Succeed» ist eine Zusammenarbeit von Lukas Schwarzenbacher und Andres Clalüna. Mit Susanne, Fabienne und Mirjam haben wir drei kompetente Setdesignerinnen an Bord. Unser Hauptdarsteller Enrico Fröhlich war schon bei unserem letzen Film «Das Traumtheater» dabei. Wir sind sehr erfreut, dass er bei unserem neuen Projekt wieder mit vollem Elan dabei ist. Unterstützt wird das Projekt zudem von der Produktionsfirma Islandart GmbH, welche Kamera und Schnittplatz zur Verfügung stellt.

Dafür brauchen wir dich!

Die ersten Szenen des Filmes sind schon gedreht und einzelne Ausschnitte kannst du im Trailer schon bewundern. Um weiterhin diese gute Arbeit aufrechtzuerhalten, brauchen wir dich! Denn, auch wenn alle gratis arbeiten, müssen trotzdem Requisiten, Equipment und die Verpflegung der Crew gewährleistet sein. Natürlich bekommst du für deine Unterstützung auch eine Gegenleistung, nämlich Erfolg, abgefüllt in einer Dose «Succeed»!

Wo der Film gezeigt wird

Wir werden den Film an diversen Kurzfilm-Festivals anmelden. Hoffentlich wird er dann dort auch gezeigt :-) Nach dem Festivalturnus wirst du den Film gratis auf unserer Homepage anschauen können. Geplant ist, dass der Film spätestens nächsten Sommer fertig wird. Falls du stets die neusten Infos und den aktuellen Stand der Dinge verfolgen willst, kannst du dies auf unserer Webseite zum Film tun. Ausserdem kannst du als Belohnung für deine allfällige Unterstützung den Kurzfilm schon vorher exklusiv an einer Vorpremiere im privaten Rahmen bewundern.