Um was geht es?

Unsere Idee ist es als erster Träger innerhalb der Landschaft der Offenen Kinder- und Jugendarbeit im Kanton Basel-Stadt ein Ferienlager der besonderen Art anzubieten. Wir wollen zusammen mit 10 Kindern eine Woche lang an den französischen Atlantik fahren und dort mit Hilfe von Wellenreiten und gemeinsamen Camping die Kinder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stärken. Dazu werden wir gemeinsam mit einer Surfschule vor Ort campen und surfen. Um den Transfer, die Surfschule und die Pädagogen zu bezahlen benötigen wir deine Unterstützung.

Warum gerade Surfen und Campen?

«Sometimes in the morning, when it’s a good surf, I go out there, and I don’t feel like it’s a bad world.» Kary Mullis

Sufen ist DIE ideale Sportart um Kinder und Jugendliche zu begeistern. Das Gefühl die Natur im Griff zu haben, Dinge zu meistern, die man vorher für undenkbar hielt. Man wird auf grandiose Weise gestärkt, nicht nur körperlich sondern mehr noch mental. Gerade dies ist so sehr wichtig für Kinder und Teens.

Im Vordergrund steht das konkrete Erlebnis «Wellenreiten» in Verbindung mit dem gemeinschaftlichen Camping. Wichtig dabei ist in der Gemeinschaft und für jeden Einzelnen Herausforderungen anzunehmen und durchaus auch Grenzerfahrungen zu erfahren. Das Meer hat durchaus heilsame und fast auch schon therapeutische Wirkungen. Jeder, der schon einmal in den Genuss des Meeres kam, weiss was damit gemeint ist.

Erfolgserlebnisse positiv zu beeinflussen steht beim Wellenreiten im Vordergrund. Die Leistung, die man erbringt, wenn man das Meer «unter Kontrolle» hat und sei dies auch nur für diesen einen kurzen Moment, ruft bei allen eine Vielzahl an Glücksgefühlen hervor.

Kinder und Jugendliche erfahren täglich ihre Fortschritte, auch die der anderen. Es wird sich gegenseitig unterstützt und geholfen, angefeuert und ggf. getröstet. Auf die Weise entsteht während dieser Zeit ein grandioses Gefühl der Verbundenheit, der Einigkeit und der Zusammengehörigkeit.

Unsere vier «Wellen» sind: Individuum, Erlebnis, Gemeinschaft und Natur.

Picture 71f28ccd ff47 43d7 8295 4de0c1096582Picture 4745de4c 5ed7 477f 9d25 1df401afde5bPicture eb026c1e e09e 4993 9dc2 39bd10708797

Gemeinsam statt einsam

Die Kids und Teens werden begleitet von Surflehrern vor Ort und von 2 Pädagogen/Pädagoginnen. Möchtest du hierzu einen wichtigen Beitrag leisten? Dann unterstütze unser Vorhaben und du wirst in begeisterte Kinderaugen blicken können! Eine Investition in die Zukunft, lohnt sich immer – Und die Kids und Teens sind unsere Zukunft!

Was noch zu sagen bleibt

«It’s all about where your mind’s at.» Kelly Slater

Weshalb sollte ich ein solches Projekt fördern, wenn es doch in einem so «reichen» Land, wie der Schweiz angeboten wird? Es gibt einen plausiblen Grund dafür: Nur MITEINANDER kann geholfen werden und viele soziale Einrichtungen, so wie wir von der e9 eben auch, sind auf die Mithilfe der Mitmenschen angewiesen.

Ein weiterer Grund hierfür ist die EINZIGARTIGKEIT dieses Projekts. Bislang gibt es etwas in dieser Form noch gar nicht in Basel. Dies soll durch deine Hilfe geändert werden!

Im Namen von allen Kinder und Jugendlichen, die an diesem Projekt im nächsten Jahr (2015) mitmachen werden, bedanke ich mich jetzt schon im Voraus! Es ist toll zu sehen, wie sehr man doch auf die Hilfe und Unterstützung von den Mitmenschen zählen kann.